Blumentopf-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Blumentopf-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Blumentopf-Kuchen

Blumentopf-Kuchen
20 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
125 ml Milch
frische Hefe (21 g) oder 1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Zucker
500 g Mehl
Salz
80 g Zucker
3 Eier
100 g weiche Butter
Hier kaufen!100 g Rosinen
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g gehackte Mandeln
Butter für den Blumentopf
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Milch bei mittlerer Temperatur leicht erwärmen. Hierbei aufpassen, sie darf nur lauwarm sein.

2

Wer frische Hefe nimmt: Die frische Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, die Prise Zucker hinzufügen, zudecken und die Hefe etwa zehn Minuten gehen lassen. Wer Trockenhefe nimmt: Die Trockenhefe mit dem Mehl vermischen.

3

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen. Salz, Zucker, Eier und die Hefemilch (oder nur die Milch) in einer Schüssel mit den Knethaken des Rührgeräts verrühren.

4

Die weiche Butter und das Mehl (oder das mit Trockenhefe vermischte Mehl) dazugeben. Alles mit den Knethaken des Rührgeräts gründlich vermischen.

5

Die Rosinen und die Mandeln dazugeben und alles zehn bis 15 Minuten kneten, bis der Teig nicht mehr am Schüsselrand klebt.

6

Den Backofen wieder ausstellen. Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch zudecken und den Teig im Backofen etwa eine Stunde gehen lassen, bis er etwa doppelt so groß geworden ist.

7

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Blumentopf mit Butter fetten, auf das Loch ein Stück Alufolie legen. Den gegangenen Teig noch einmal mit den Händen durchkneten und in den Blumentopf geben. Nun den Topf auf die unterste Schiene im Backofen schieben und den Kuchen etwa eine Stunde goldbraun backen.

8

Den Kuchen fünf Minuten im Blumentopf stehen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter oder Teller abkühlen lassen.

Zusätzlicher Tipp

  • Schmeckt sehr gut mit Butter und Marmelade! 
  • Wenn man noch je 50 g Orangeat und Zitronat unter den Teig knetet, hat man einen italienischen Weihnachtskuchen: einen Panettone.
  • Wenn man den Kuchen in einer Napfkuchenform backt, hat man einen Gugelhupf! Dick mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoguss überziehen.