Blutwurst-Kartoffel-Frikadellen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Blutwurst-Kartoffel-FrikadellenDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Blutwurst-Kartoffel-Frikadellen

Rezept: Blutwurst-Kartoffel-Frikadellen
45 min.
Zubereitung
2 h. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
500 g festkochende Kartoffeln
½ Würfel Hefe 21 g
180 ml lauwarme Milch
1 EL Zucker
350 g Mehl
3 Eier
Für das Kompott
700 g reife Äpfel
100 g Zucker
1 Zimtstange
Jetzt hier kaufen!2 Gewürznelken
1 Sternanis
150 ml trockener Weißwein
Außerdem
2 Gemüsezwiebeln
100 g durchwachsene Speck
200 g Blutwurst
200 ml Pflanzenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen, waschen und fein Reiben. Die Masse in ein Küchentuch geben und gut ausdrücken. Die Hefe in die Lauwarme Milch zerbröckeln und mit dem Zucker auflösen. Das Mehl mit dem Salz mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefemilch sowie die Eier und die ausgedrückte Kartoffelmasse zugeben. Mit Hilfe der Knethaken eines Handrührgerätes alles gut vermengen und zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig an einen warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

2

Inzwischen für das Kompott die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker und den Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen, mit dem Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen. Die Gewürze entfernen, das Kompott und kleine Dessertschälchen füllen und gut auskühlen lassen. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Speck zuerst in Streifen und dann ebenfalls in Würfel schneiden. Den Speck in einer Pfanne ohne Fett auslassen, anbraten, die Zwiebeln zugeben und mitanschwitzen.

3

Vom Herd ziehen und kurz auskühlen lassen. Die Blutwurst klein würfeln und mit den Speck-und Zwiebelwürfeln unter den Teig mischen. Den Teig noch einmal 15 Minuten gehen lassen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und je Pfannkuchen 2-3 EL von dem Teig abstechen und in dem heißen Öl von jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun ausbacken. Die Pfannkuchen sollten dabei im Öl schwimmen. Die fertigen Küchlein herausnehmen, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und mit dem Apfelkompott servieren.