Blutwurstravioli mit Äpfeln und Steckrüben Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Blutwurstravioli mit Äpfeln und SteckrübenDurchschnittliche Bewertung: 4.51516

Blutwurstravioli mit Äpfeln und Steckrüben

Blutwurstravioli mit Äpfeln und Steckrüben
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.5 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für die Blutwurstravioli:
500 g Teig (Ravioliteig oder Wan Tan Teig aus dem Ladenfür asiatische Lebensmittel)
1 große Blutwurst (ca. 200 g, zum Beispiel von Marcus Benser)
3 Bio- Eigelbe
1 TL Senfkörner
1 Bund Thymian
20 g Butter
Für Äpfel und Steckrüben:
2 Äpfel , geschält, in feine Spalten geschnitten
1 Steckrübe geschält, in feine Spalten geschnitten
1 Knoblauchzehe , fein gewürfelt
40 g Butter
Hier bei Amazon kaufen!1 EL Rohrzucker
50 ml Portwein
100 ml Kalbsfond
40 g Butter , eisgekühlt
Mélange noir
Meersalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst das Brät aus der Pelle lösen, mit den Eigelben, den Senfkörnern und etwas frisch gehacktem Thymian vermischen und in einen Spritzbeutel füllen. Dann den Nudelteig mithilfe einer Nudelmaschine zu dünnen Lasagneplatten ausrollen und die Blutwurstfüllung in regelmäßigen Abständen auf den Teig spritzen. Den Teig um die Blutwurst mit etwas Eigelb bestreichen und mit einer weiteren Teigplatte abdecken. Nun die Ravioli mit einem Nudelrad schneiden, oder mithilfe eines Metallringes ausstechen, die Ränder gut andrücken. Es darf keine Luft eingeschlossen werden, da die Ravioli sonst beim Kochen platzen. Die Ravioli in kochendes Salzwasser geben und ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Danach kurz in Butter schwenken und auf Pastatellern anrichten.

2

Schließlich die Äpfel mit den Steckrüben und dem Knoblauch in Butter anbraten, mit dem Rohrzucker karamellisieren und mit Portwein ablöschen. Den Wein einkochen und mit Kalbsfond auffüllen. Wiederum etwas einkochen und mit kalter Butter binden, schließlich mit Melange Noir und Meersalz abschmecken. Etwas von dem Gemüse auf den Ravioli anrichten und sofort servieren.