Böfflamott Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BöfflamottDurchschnittliche Bewertung: 3.91516

Böfflamott

Rezept: Böfflamott
1 Std.
Zubereitung
4 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Zwiebeln
100 g Knollensellerie
1 kleine Karotte
2 EL Öl
1 kg flache Rinderschulter (Schaufelbug; küchenfertig)
Jetzt kaufen!2 EL Puderzucker
1 EL Tomatenmark
5 EL Weinbrand
350 ml kräftiger Rotwein
1 Liter Hühnerbrühe
Pimentkörner
schwarze Pfefferkörner
Hier kaufen!1 Stück Zimtrinde
5 Wacholderbeeren (leicht angedrückt)
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
Hier kaufen!2 Scheiben Ingwer
1 Streifen unbehandelte Zitronen- und Orangenschale
50 ml Rotweinessig
40 g kalte Margarine
Salz
mildes Chilipulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160°C vorheizen.

Die Zwiebeln, den Knollensellerie und die Karotte schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

2

In einem Schmortopf 1 bis 2 EL Öl erhitzen und die Rinderschulter darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Anschließend wieder herausnehmen.

In den Topf 1 EL Puderzucker hineinstäuben und hell karamellisieren.

Das Tomatenmark unterrühren und kurz andünsten.

Mit dem Weinbrand und einem Drittel Rotwein ablöschen und sirupartig einkochen lassen.

Den restlichen Rotwein nach und nach angießen und jeweils einköcheln lassen.

3

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsewürfel darin bei mittlerer Hitze andünsten.

Das Gemüse und die Brühe in den Schmortopf geben.

Die Rinderschulter daraufsetzen und zugedeckt im Ofen auf der untersten Schiene etwa 3,5 Stunden schmoren, dabei das Fleisch ab und zu wenden.

4

Das Fleisch herausnehmen und warm stellen.

Den Piment, den Pfeffer, den Zimt, die Wacholderbeeren und das Lorbeerblatt in die Sauce geben und die diese um etwa die Hälfte einköcheln lassen.

Den Knoblauch, den Ingwer und die Zitronen- und Orangenschale hinzufügen und 5 Minuten in der Sauce ziehen lassen.

Die Sauce durch ein Sieb abgießen, dabei das Gemüse etwas ausdrucken.

5

In einer Pfanne den restlichen Puderzucker bei milder Hitze hell karamellisieren, mit Essig ablöschen und sirupartig einköcheln lassen.

Die Margarine in Stücken in die Schmorsauce rühren und mit dem Essigsirup, Salz und etwas Chilipulver abschmecken.

Das Böfflamott in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.