Bohnen-Käse-Salat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bohnen-Käse-SalatDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Bohnen-Käse-Salat

mit Tomaten

Bohnen-Käse-Salat
530
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g frische grüne Bohnen
1 TL Meersalz
1 Kopf Radicchio
1 Kopf Eichblattsalat
200 g Appenzeller am Stück
6 Tomaten
1 Bund Estragon
2 Schalotten
1 TL Tomatenmark
8 EL Rotweinessig
1 TL Senf
Zucker
etwas Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl bei Amazon bestellen6 - 8 EL Olivenöl
16 Estragonblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Bohnen putzen, waschen, in etwa 5 cm lange Stücke schneiden und in reichlich kochendem Salzwasser in 2 bis 3 Minuten bissfest kochen. Die Bohnen durch ein Sieb abgießen und eiskalt abschrecken.

2

Den Eichblattsalat und den Radicchio putzen. Die einzelnen Blätter waschen und gut abtropfen lassen. Strunkansätze und feste Blattrippen herausschneiden.

3

Den Appenzeller entrinden, zunächst in etwa 3 mm dünne Scheiben und dann in schmale Streifen schneiden. Die Tomaten einritzen, von den Stielansätzen befreien, in kochendem Wasser kurz überbrühen, kalt abschrecken und enthäuten. Anschließend halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden.

4

Den Estragon waschen und trockentupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Schalotten schälen und ebenfalls fein hacken.

5

Estragon und Schalotten in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Tomatenmark, dem Essig und dem Senf verrühren. Das Ganze mit etwas Salz, dem Zucker und Pfeffer abschmekken und das Olivenöl darunterschlagen.

6

Die Bohnen, die Käse- und die Tomatenstreifen zum Dressing geben und damit anmachen.

7

Die Salatblätter auf Teller legen, den Bohnensalat darauf anrichten und anschließend alles mit den Estragonblättern garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Getränketipp:
Zum würzigen Bohnensalat paßt am besten ein kühles Pils. Probieren Sie doch mal ein alkoholfreies Bier.

Rezeptvariation:

  • Den Bohnensalat können Sie mit etwa 150 g frischen Champignons erweitern. Die Champignons putzen, waschen, in feine Scheiben schneiden und unter den fertigen Salat geben.
  • Für eine raffinierte Salatvariante etwa 40 g getrocknete Morcheln vorab über Nacht in Wasser einweichen, vom Stiel befreien, halbieren und nochmals gründlich waschen. Dann 1 Schalotte schälen, fein hacken und zusammen mit den Morcheln in etwas Sonnenblumenöl kurz anschwitzen. Das Ganze mit etwa 1/4 l Gemüsefond (Fertigprodukt aus dem Glas) auffüllen und etwa 20 Minuten kochen. Die Morcheln aus dem Kochsud nehmen, etwas abkühlen lassen und unter den fertigen Bohnensalat geben.
  • Anstelle des Appenzellem können Sie auch andere würzige, feste Schnittkäse, wie z. B. einen Emmentaler oder einen Greyerzer, verwenden.