Bohnenpüree mit Pepperoni Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bohnenpüree mit PepperoniDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Bohnenpüree mit Pepperoni

mit geröstetem Knoblauchbrot

Rezept: Bohnenpüree mit Pepperoni
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Bohnenpüree
400 g getrocknete dicke oder kleine weiße Bohnen (über Nacht eingeweicht)
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
125 ml Riesling
2 EL Sauerrahm
Hier kaufen!Weißweinessig
Salz
1 EL gehackter franz. Estragon
2 kleine pikant scharfe Peperoni , halbiert, entkernt, klein geschnitten
franz. Estragon
Für das Röstbrot
4 Scheiben Holzofenbrot
Knoblauchzehe
4 EL Traubenkernöl oder Hanföl oder Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Bohnen abgießen, abschwemmen, mit Wasser gut bedeckt zustellen, Thymian, Rosmarin und Riesling dazugeben. Einmal aufkochen. Langsam weich kochen (je nach Alter der Bohnen etwa. 45 Minuten). 

2

Kräuterzweige entfernen, Bohnen abseihen, etwas vom Kochwasser auffangen. Bohnen mit Sauerrahm, Weißweinessig, Salz und dem aufgefangenen Kochwasser (nach Bedarf esslöffelweise zugehen) mit dem Mixstab pürieren. 

3

Püree - wenn feiner gewünscht - durch ein Sieb passieren. Zum Schluss mit Estragon und Pepperoni verfeinern. 

4

Brot mit Knoblauch beidseitig einreiben. In einer Pfanne kurz trocken rösten. Mit Öl beträufeln. 

5

Bohnenpüree anrichten, mit Estragon garnieren, mit geröstetem Brot servieren. 

Zusätzlicher Tipp

Für das Püree kann jede Bohnensorte verwendet werden, die Gardauer hängt von Größe und Alter der Bohnen ab. Im Sommer geschälte, entkernte, klein gewürfelte Paradeiser unter das Bohnenpüree mischen.