Bouillabaisse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BouillabaisseDurchschnittliche Bewertung: 31510

Bouillabaisse

Rezept: Bouillabaisse
565
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Fischtranche oder 750 g Fischfilet (Heilbutt, Seeteufel, Kabeljau, Petersfisch, Seeaal, Wittling)
250 g rohe Garnelenschwanz ohne Schale
1 Zitrone (Saft)
Kräuter der Provence
6 EL Öl
200 g Lauch (nur das Weiße), in Scheiben geschnitten
1 Zwiebel ,in Halbringe geschnitten
½ Fenchelknolle ,in Scheiben geschnitten
250 g Tomaten ,enthäutet, gewürfelt
1 ¼ l Fischbrühe
250 ml trockener Weißwein
Salz
fein gehackte Petersilie
1 Lorbeerblatt
Jetzt hier kaufen!1 Prise Safran
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
8 Scheiben Weißbrot
2 ½ Knoblauchzehen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Fischstücke und Garnelen mit Zitronensaft und den Kräutern 1/2 Stunde durchziehen lassen.

2

Im Suppentopf das Öl erhitzen, Lauch, Zwiebel und Fenchel 15 Minuten dünsten, ohne dass sie Farbe nehmen.
Tomaten und Knoblauch mitdünsten. Fischbrühe und Wein zugießen und salzen.
Petersilie und alle Gewürze dazugeben und die Brühe gut durchkochen.

3

Die Fischstücke und Garnelen einlegen. zuerst die Fische mit festem Fleisch, nach 5 Minuten solche mit zartem Fleisch.
Garzeit: Bei reduzierter Hitze knapp unter dem Siedepunkt etwa 8 Minuten für die Fische, 2 Minuten für die Garnelen (bereits gekochte Garnelen nur erwärmen).

4

Die Weißbrotscheiben im Ofen trocken rösten, mit Knoblauch einreiben, in die Suppenteller legen und die Fischsuppe darüber schöpfen.
Oder: Das geröstete Brot mit Rouille (spezielle scharfe Würzpaste) oder Aloli bestreichen und zur Suppe servieren.

Zusätzlicher Tipp

Auch andere als die angegebenen Fische lassen sich verwenden.
Wichtig ist, dass man verschiedene Fische nimmt - mit festem und mit zartem Fleisch.
Man benötigt 1-1 1/2 I Fischbrühe, je nachdem, ob man das Gericht mit viel oder mit wenig Brühe servieren will.