Bouillabaisse mit Rouille Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bouillabaisse mit RouilleDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Bouillabaisse mit Rouille

Fischeintopf mit roter Knoblauchsauce

Bouillabaisse mit Rouille
25 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
500 g vollreife Tomaten
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 große Zwiebel
2 Lauchstangen
4 zerdrückte Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
6 Zweige glatte Petersilie
2 frische Lorbeerblätter
2 Zweige Thymian
1 Stängel Fenchel
2 Prise Safranfäden
2 kg Abfälle vom Fisch (Köpfe, Gräten, etc.)
1 EL Pernod oder Ricard
Salz
Pfeffer
4 Kartoffeln
1 kg verschiedene Fischfilet (z.B. Roter oder Grauer Drachenkopf, Petersfisch)
2 EL frische, glatte und gehackte Petersilie
Toasts
12 Scheiben Baguette
2 halbierte Knoblauchzehen
Rouille
3 Scheiben Weißbrot mit entfernter Kruste
1 rote, entkernte und geviertelte Paprikaschote
1 kleine rote, entkernte und gehackte Chilischote
3 zerdrückte Knoblauchzehen
1 EL grob zerteilte Basilikumblatt
Olivenöl bei Amazon bestellen80 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tomaten an der Unterseite kreuzweise einschneiden, 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken und vom Einschnitt aus die Haut abziehen. Fruchtfleisch grob hacken.

Zwiebeln hacken, Lauch in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Lauch zugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten, aber nicht braun werden lassen.

Knoblauch, Tomaten und 1 TL Tomatenmark zugeben, Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen. 2 l kaltes Wasser einrühren, dann Petersilie, Lorbeerblätter, Thymian, Fenchel, Safran und Fischabfalle zugeben.

Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen. In einen großen Topf abseihen; Satt aus den im Sieb verbliebenen Zutaten drücken.

2

60 ml Sud beiseite stellen. Pernod in den Topf geben und nach Bedarf 1 TL Tomatenmark einrühren, um die Farbe zu verbessern.

Mit Salz und Pfeffer würzen, zum Kochen bringen und Kartoffeln zugeben. Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen. Fisch in große Stücke schneiden. Sorten mit festerem Fleisch in den Sud geben und 2-3 Minuten ziehen lassen, dann die zarteren Stücke zugeben und 5 Minuten garen.

Brot auf beiden Seiten goldbraun toasten und warm mit Knoblauch einreiben.

3

Für die Rouille Brot 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Paprika mit der Außenseite nach oben unter den heißen Grill legen, bis die Haut schwarz wird und aufplatzt.

In einer Plastiktüte abkühlen lassen und häuten. Fruchtfleisch grob schneiden.

Brot ausdrücken und mit Paprika, Chili, Knoblauch und Basilikum im Mixer pürieren. Öl nach und nach zufügen, bis die Rouille eine mayonnaiseähnliche Konsistenz annimmt.

Mit 1-2 EL Sud verdünnen, mit Salz und Pfefier abschmecken und in ein Schälchen füllen.

Zum Servieren 2 Toastscheiben in jeden Teller legen. Suppe und Fisch zugeben, mit Petersilie bestreuen. Rouille dazureichen.

Hinweis: Mindestens 4 Fischsorten unterschiedlichen Geschmacks verwenden, nach Belieben auch Hummer, Langusten, Jakobs- oder Miesmuscheln.