Brätstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BrätstrudelDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Brätstrudel

Rezept: Brätstrudel
15 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig:
35 g Mehl
Salz
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
100 ml Milch
1 Ei
1 EL flüssige Butter (lauwarm)
Für die Füllung:
140 g Kalbsbrät
3 EL Sahne
1 TL Dijonsenf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 EL Petersilienblatt (frisch geschnitten)
Außerdem:
Butter zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl mit 1 Prise Salz und Muskatnuss in eine Schüssel geben. Mit gut der Hälfte der Milch glatt rühren, die restliche Milch und das Ei unterrühren. Zuletzt die flüssige Butter hinzufügen. Den Teig mindestens 20 Minuten ruhen lassen.

2

In einer kleinen Pfanne etwas Butter zerlassen. Den Teig darin portionsweise bei milder Hitze zu hellbraunen, dünnen Pfannkuchen ausbacken, herausnehmen und abkühlen lassen.

3

Das Kalbsbrät mit der Sahne und dem Senf glatt rühren, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale würzen, die Petersilie unterrühren. Die Pfannkuchen dünn mit der Brätmischung bestreichen und einrollen. Jede Pfannkuchenrolle zuerst in ein Stück Frischhaltefolie, dann in ein Stück Alufolie wickeln und die Enden wie bei einem Bonbon zusammendrehen. In einem Topf Wasser auf 90°C erhitzen und die Strudel darin 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

4

Die Brätstrudel aus der Folie wickeln und in Scheiben schneiden. Die Strudelscheiben in klarer Brühe servieren.