Braisierter Dilllachs Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Braisierter DilllachsDurchschnittliche Bewertung: 41521

Braisierter Dilllachs

Rezept: Braisierter Dilllachs
25 min.
Zubereitung
für Profis
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Butter
1 EL feingehackte Schalotten
600 g Lachsfilet ohne Haut und Gräten, in 4 Stücke geschnitten
2 dl Fischfond
2 dl trockener Weißwein
Saft 1/2 Zitronen
2 dl Creme double
2 EL grobgehackter Dill
1 kleine Stange Lauch , in Julienne geschnitten
1 Stück Knollensellerie , in Julienne geschnitten
1 kleine Karotte , in Julienne geschnitten
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Blätterteig
4 TL Forellenkaviar
Zutaten für den Fischfond
Gräten des Lachses
Kopf des Lachses
Abfall vom Lachs
gelbe Zwiebel
grüne Teile vom Lauch , in Rauten geschnitten
Ständel der Petersilie
1 Thymianzweig
weiße Pfefferkörner
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fischfond, wie nachstehend beschrieben, zubereiten. 

2

Eine Pfanne mit ca. 10 g Butter bestreichen. Schalotte auf den Boden streuen. Lachs in die Pfanne geben, mit Salz und Pfefferwürzen. Fischfond (siehe unten) und Weißwein hinzu- fügen. Den Saft einer halben Zitrone dazugeben und mit gebuttertem Papier zudecken. Zum Kochen bringen und 5Minuten köcheln lassen. Den Fisch auf eine Platte legen und warm halten. 

3

Den Fond in eine andere Kasserolle sieben, Creme double unterziehen und die Sauce um zwei Drittel reduzieren. Dann 60g Butter unter die Sauce schlagen. Dill dazugeben. Abschmecken und falls notwendig, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nachwürzen. 

4

Gemüse in ca. 20 g Butter schwenken und 5 Minuten ziehen lassen, ohne daß sie sich verfärben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüse sollten noch Biß haben. 

5

Lachs auf warmen Tellern anrichten, mit der Sauce überziehen und mit den Gemüsen garnieren. Das Pastetchen mit dem Forellenkaviar neben den Lachs legen. 

6

ZUBEREITUNG DES FISCHFONDS

Gräten und Fischabfälle unter fließendem kalten Wasser reinigen und in eine Kasserolle legen. So viel Wasser dazugeben, daß die Gräten usw. eben bedeckt sind. Die übrigen Zutaten hinzufügen und 15 Minuten leicht köcheln lassen. Ein paarmal abschäumen und durch ein Haarsieb oder ein Tuch passieren. 

7

ZUBEREITUNG DER PASTETCHEN

Ca. 200 g Blätterteig 2 mm dick ausrollen. Vier runde Fladen mit einem Durchmesser von 3,5 cm herausschneiden. Den übrigen Teig 4 mm dick ausrollen und Ringe mit einem inneren Durchmesser von 2,5 cm formen. Die Ringe auf den runden Fladen plazieren. 10 Minuten bei 210 bis 220 Grad im Ofen backen.