Brathendl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BrathendlDurchschnittliche Bewertung: 3.71521

Brathendl

mit Salbeiblättern

Brathendl
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Bauern- Hähnchen (ca. 1,6 kg; küchenfertig)
einige Salbeiblatt
2 Zwiebeln
2 Karotten
1 Petersilienwurzel
2 Tomaten
2 EL Butter
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Gemüsebrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Hähnchen unter fließendem kaltem Wasser innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Haut an Brust und Keulen etwas einschneiden und vorsichtig vorn Fleisch ablösen. Die Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und zwischen die Hähnchenhaut und das Fleisch schieben. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

2

Die Zwiebeln schälen, die Karotten und die Petersilienwurzel putzen und schälen und alles klein schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln, dabei die Stielansätze entfernen. Das Gemüse in einen Bräter geben.

3

Die Butter in einem Topf zerlassen und 1 Prise Cayennepfeffer unterrühren. Das Hähnchen mit der scharfen Butter bestreichen und dann mit Salz und Pfeffer würzen. Auf das Gemüse in den Bräter setzen und die Brühe angießen. Das Hähnchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 1,5 Stunden garen, dabei immer wieder mit dem Bratenfond übergießen und ein- bis zweimal wenden. Das Hähnchen zum Schluss mit der Brustseite nach oben fertig garen.

4

Das Hähnchen aus dem Bräter nehmen und mit einer Geflügelschere vorn Brustbein aus zunächst halbieren, dann vierteln und auf Tellern anrichten. Den Bratenfond mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Fleisch gießen. Das mitgebratene Gemüse daneben anrichten. Nach Belieben mit Weißbrot oder Kartoffelbrei servieren.