Brathuhn mit Sauerkraut und Orangen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Brathuhn mit Sauerkraut und OrangenDurchschnittliche Bewertung: 3.81530

Brathuhn mit Sauerkraut und Orangen

Brathuhn mit Sauerkraut und Orangen
20 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Hähnchen
1 Hähnchen ca. 1,2 kg
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 unbehandelte Orange
Pfeffer
1 EL Paprikapulver nach Belieben scharf oder edelsüß
4 EL zerlassene Butter
Für das Sauerkraut
1 Zwiebel
2 EL Pflanzenöl
600 g Sauerkraut (Dose)
100 ml trockener Weißwein
100 ml Orangensaft
200 ml
4 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
1 TL Honig
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Orangenscheibe zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2
Das Hähnchen waschen und trocken tupfen. Innen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Orange in Stücke schneiden und das Hähnchen damit füllen. Mit Zahnstochern verschließen. Mit der Brustseiten nach oben auf ein Ofengitter legen (darunter Abtropfblech) und im Ofen 50-60 Minuten braten.
3
Für die Würzbutter ca. 1 TL Salz mit dem Paprikapulver und der Butter verrühren. Das Hähnchen nach etwa 20 Minuten das erste Mal mit der Butter einpinseln, von da an etwa alle 10 Minuten.
4
Für das Kraut die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Öl in einen heißen Topf geben und darin die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Das Kraut zugeben und unterrühren. Mit Wein und Orangensaft ablöschen und fast völlig einköcheln lassen. Die Brühe angießen und bei milder Hitze ca. 45 Minuten leise köcheln lassen.
5
Die Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter nach etwa 30 Minuten Garzeit zum Kraut geben und mitschmoren lassen. Zum Schluss mit Honig, Pfeffer und Salz abschmecken.
6
Das Hähnchen auf dem Kraut mit den Orangenscheiben garniert servieren.