Bratkartoffeln – smarter Rezept | EAT SMARTER
5
Drucken
5
Bratkartoffeln – smarterDurchschnittliche Bewertung: 3.71553
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Bratkartoffeln – smarter

(Grundrezept)

Rezept: Bratkartoffeln – smarter

Bratkartoffeln – smarter - Verlockend knusprig und verblüffend kalorienarm

217
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (53 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
4 Kartoffeln (250 g; Pellkartoffeln ohne Schale, vom Vortag)
1 Zwiebel
Bei Amazon kaufen1 TL Rapsöl
Salz
Pfeffer
1 TL Butter
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 große beschichtete Pfanne, 1 Pinsel, 1 Teelöffel, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 1
1

Pellkartoffeln in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 2
2

Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 3
3

Eine große beschichtete Pfanne erhitzen, das Öl zugeben und mit einem Pinsel verteilen.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 4
4

Kartoffelscheiben nebeneinander in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 5
5

Die Scheiben mit einem Pfannenwender wenden und von der anderen Seite ebenfalls 5-6 Minuten braten.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 6
6

Zwiebelringe auf den Kartoffeln verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 7
7

Die Butter in kleinen Flöckchen auf die Kartoffeln geben. Sobald sie schmilzt, die Pfanne ein paarmal rütteln, sodass sich die Butter in der Pfanne gleichmäßig verteilt.

Bratkartoffeln – smarter: Zubereitungsschritt 8
8

Bei kleiner Hitze 5 Minuten weiterbraten, dabei die Kartoffeln einige Male wenden. So werden Kartoffeln und Zwiebeln appetitlich braun, ohne zu verbrennen.

Zusätzlicher Tipp

Bratkartoffeln möglichst nicht mit frisch gekochten Kartoffeln zubereiten: Sie enthalten noch zu viel Feuchtigkeit und zerfallen leicht beim Braten. Mit vorgekochten Kartoffeln machen Sie sich außerdem die Kalorienersparnis durch resistente Stärke zu Nutze.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
In meiner Ausbildung habe ich gelernt, dass Ihre Variante "Röstkartoffeln" heißen. Bratkartoffeln kommen roh in die Pfanne. Wird aber auch in der Gastromonie immer falsch betitelt. Wenn man Röstkartoffeln noch leicht mit Mehl bestäubt, werden sie noch brauner und knuspriger.