Bratwurstbällchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BratwurstbällchenDurchschnittliche Bewertung: 41521

Bratwurstbällchen

Rezept: Bratwurstbällchen
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für das Rübstielgemüse die dunklen Blattteile von den Rübstielen entfernen. Die Stiele und die starken Blattrippen gründlich waschen und abtropfen lassen. In 3 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen. Etwas abkühlen lassen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

2

Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. In einer Pfanne 3 EL Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die gut abgetropften Rübstiele sowie die Kartoffelwürfel dazugeben und etwa 10 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3

Für die Bratwurstbällchen das Brät als etwa 2 Zentimeter lange Stücke aus dem Wurstdarm drücken und zwischen den Handinnenflächen zu Kügelchen rollen. Restliche Butter in der Pfanne zerlassen und die Bratwurstbällchen auf allen Seiten darin goldgelb braten. Das beim Braten austretende Fett abgießen, den Senf dazugeben und mit dem Wacholderschnaps ablöschen. So lange weiterbraten, bis sich um die Bällchen eine geschmeidige Kruste gebildet hat.

4

Für die Orangen-Gremolata die Petersilie waschen und trockenschütteln. Die Blättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken. Knoblauch abziehen und ebenfalls fein hacken. Beides mit der Orangenschale vermengen und mit Fleur de Sel würzen.

5

Das Rübstiel-Kartoffel-Gemüse auf kleinen Pastatellerchen anrichten. Die Bratwurstbällchen darauf setzen und mit der Orangen-Gremolata bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Ein Klassiker neu entdeckt: als Bällchen mit Orangen-Gremolata auf Rübstiel-Kartoffel-Gemüse.

Schlagwörter