Braungeschwungenes Frühlingshuhn Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Braungeschwungenes FrühlingshuhnDurchschnittliche Bewertung: 4.21519

Braungeschwungenes Frühlingshuhn

Braungeschwungenes Frühlingshuhn
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (19 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Zuerst das Masthuhn salzen und mit Suppenkraut und Soja halbgar dünsten.

2

Alle Gewürze werden zerdrückt und angebraten. Die Zwibel in reichlich Fett glasig dünsten. In der Zwischenhzeit das Huhn zerteilen und mit den Gewürzen unter mehrmaligem Wenden von allen Seiten angebraten. Nach und nach soviel Brühe hinzugeben, dass die Hühnerstücke beim Garen nicht ansetzen.

3

Wenn das Gericht vorschriftsmäßig serviert werden soll, gehören zu den sieben Gewürzen sieben Gemüsesorten: Erbsen, Karotten, Blumenkohl, gedünstete Tomaten und Paprikaschoten grün und rot sowie Pilze, alle in wenig Hühnerbrühe gegart.

Zusätzlicher Tipp

Als Beilage eignet sich nicht zu körnig gekochter Reis mit Curry.

Schlagwörter