Britischer Truthahn Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Britischer TruthahnDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Britischer Truthahn

Rezept: Britischer Truthahn
2015
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
3 h. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 9 Portionen
1 große Zwiebel
1 Bund Petersilie
1 bratfertiger Truthahn
8 EL Butter
2 Tassen Kastanie -Püree aus der Dose
2 Tassen Semmelbrösel
1 Tasse Sahne
getrockneter Thymian
Jetzt hier kaufen!1 Msp. geriebene Muskatnuss
3 gestr. TL Salz
weißer Pfeffer
100 g Schinkenspeck in dünnen Scheiben
1 EL Fett (Bratfett)
10 kleine Schweinswürste
1 gestr. EL Mehl
2 Tassen Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen, kleinschneiden und zugedeckt aufbewahren. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2

Den Truthahn innen und außen waschen und trockentupfen. 

3

Die Zwiebelwürfel mit 2 Eßlöffeln Butter in der Bratpfanne goldgelb rösten. Das Kastanienpüree und die Semmelbrösel zugeben, alles gut durchschmoren, mit dem Thymian, der Muskatnuss, 1 Teelöffel Salz und dem Pfeffer würzen, gut mischen und den Truthahn damit füllen. Die Öffnung mit Holzspießchen zustecken. Die Truthahnbrust mit den Schinkenspeckscheiben belegen und mit Küchengarn festbinden.

4

Die restliche Butter schmelzen. Den Truthahn auf den Bratenrost über die Fettpfanne in den vorgeheizten Backofen schieben und die Haut mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Den Truthahn im Backofen braten und alle 20 Minuten mit dem Bratensaft, eventuell zusätzlich mit Butter, bestreichen und während des Bratens auch mit dem restlichen Salz bestreuen. Pro kg Truthahn müssen Sie mit einer Bratzeit von 40 bis 50 Minuten rechnen.

5

Das Bratfett in der Pfanne schmelzen und die Schweinswürstchen darin von allen Seiten gut braun braten.

6

Den Truthahn auf eine vorgewärmte Platte legen, mit den Schweinswürstchen garnieren und warm stellen.

7

Vom Bratfett des Truthahns etwa 1/2 Tasse in der Kasserolle erhitzen, mit dem Mehl bestäuben, gut anbräunen, mit dem Wasser ablöschen und zuletzt die Sahne und die Petersilie unterrühren.