Brötchen aus dem Blumentopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Brötchen aus dem BlumentopfDurchschnittliche Bewertung: 31513

Brötchen aus dem Blumentopf

Brötchen aus dem Blumentopf
1 Std. 5 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 12 Stück
Öl für die Töpfe
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Kürbiskerne zur Garnitur
1 Portion dunkler aufgegangener Grundteig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 240°C (Umluft 220°C/Gas Stufe 5) vorheizen. Dann 12 kleine Blumentöpfe mit Öl ausstreichen und auf ein Backblech setzen. Wenn Sie Sillkonförmchen benutzen, diese ebenfalls auf ein Backblech setzen.

2

Den fertigen Teig aus der Schüssel nehmen, auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einem Teigschaber in zwölf Portionen teilen. Anschließend jeweils die Enden in die Mitte klappen, anpressen, den Teig zu Kugeln formen und in die Blumentöpfe geben. Abdecken und so lange ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Die Teigoberfläche mit Wasser bestreichen und mit Kürbiskernen bestreuen.

3

Nun den Ofen mit Wasser besprühen und das Backblech hineinschieben. Die Hitze auf 220°C (Umluft 200°C/Gas Stufe 4) reduzieren und 10-12 Minuten backen. Die Brötchen aus den Töpfen stürzen und auf einem Küchenrost kurz abkühlen lassen. Warm servieren.

Zusätzlicher Tipp

Diese niedlichen Brötchen können sehr gut in echten Tontöpfen gebacken werden, die allerdings vorher mit Öl bepinselt und im Backofen ausgebrannt werden müssen. Weniger romantisch, aber auch weniger aufwendig sind Silikon backformen, die wie tiefe Muffinfärmchen aussehen.