Brokkoli-Terrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Brokkoli-TerrineDurchschnittliche Bewertung: 41525

Brokkoli-Terrine

mit Kräutersauce

Rezept: Brokkoli-Terrine
45 min.
Zubereitung
3 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für die Terrine
1 kg Brokkoli
Salz
1 TL Zucker
300 g Blumenkohl
1 unbehandelte Zitrone
Hier kaufen!7 Blätter Gelatine
500 ml Gemüsebrühe
weißer Pfeffer
2 Tomaten
1 TL Butter
Für die Kräutersauce
1 EL Petersilie ,Kerbel, Estragon
1 TL Basilikum , Brennnesseln, Sauerampfer
2 Bio- Eigelbe
1 Msp Senf
Bei Amazon kaufen250 ml Rapsöl
Salz
weißer Pfeffer
1 TL Estragonessig
1 Esslöffel Gemüsebrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst den Broccoli waschen und die Röschen dicht am Stiel abschneiden. Dann die oberen zwei Drittel der Stiele schälen, diese dann der Länge noch halbieren. Nun etwa 2 I Wasser zum Kochen bringen, salzen und den Zucker dazugeben. Die Stiele darin etwa 3 Minuten kochen lassen. Dann die Röschen hinzufügen und alles nochmals 2-3 Minuten garen, bis es bissfest ist.

2

Inzwischen eine Schüssel mit kaltem Wasser und 10-15 Eiswürfeln füllen. Den Broccoli mit einem Schaumlöffel aus dem Kochwasser heben und sofort ins Eiswasser geben. Dadurch gart er nicht nach und behält die grüne Farbe. Den Blumenkohl waschen und die Röschen abschneiden (es sollen 200 g sein). 1 I Wasser mit Salz und dem Zitronenviertel aufkochen, die Zitrone im Kochwasser hält den Blumenkohl schaön weiß. Den Blumenkohl im Wasser in etwa 3 Minuten bissfest kochen und anschließend in Eiswasser legen. Nach etwa 2 Minuten beide Gemüse abgießen und zum Abtropfen auf ein Küchentuch legen. Einige Röschen zum Garnieren beiseite legen. Dann die Gelatine einweichen.

3

Anschließend die Gemüsebrühe erhitzen, mit Salz und Pfeffer kräfig abschmecken und die Gelatine darin auflösen. Das Gelee zum Abkühlen auf Eis stellen, aber nicht fest werden lassen, dabei mehrmals umrühren und schließlich in einem Topf 1/2 I Wasser aufkochen. Die Tomaten 1-2 Minuten einlegen, dann herausnehmen, häuten, vierteln und die Kerne entfernen. Die Butter aufschäumen lassen und die Tomaten darin etwa 1 Minute dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Garnieren beiseite stellen. Den Boden der Terrinenfarm etwa 3 mm dick mit dem noch flüssigen Gelee ausgießen. Etwa 5 Minuten zum Erstarren kühlstellen.

4

Die Gemüse nun farblich abwechselnd in die Form schichten. Dazu die Gemüse immer erst in wenig flüssiges Gelee tauchen und auf die erstarrte Geleeschicht auflegen. Die Form zwischendurch für etwa 3 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Abschluss bildet eine Geleeschicht. Die Terrine für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und kurz vor dem Servieren für die Sauce alle Kräuter mit 1 Eßlöffel Wasser im Blitzhacker fein mixen.

5

Zuletzt die Eigelbe und den Senf in einer Schüssel verrühren. Das Öl langsam dazugeben und alles zu einer Mayonnaise aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen, zuletzt den Essig, die Brühe und die Kräuter untermischen. Die Terrinenform kurz in heißes Wasser tauchen, die Terrine stürzen und mit dem Elektromesser in 1-1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf gekühlten Tellern anrichten, mit der Kräutersauce umkränzen und mit dem Gemüse garnieren.

Schlagwörter