Brokkolisuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BrokkolisuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.71520

Brokkolisuppe

Rezept: Brokkolisuppe
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Köpfe große Brokkoli (etwa 1 kg)
800 ml heiße Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
100 g Stilton zerkrümelt
Salz
Pfeffer
2 feste, reife Birnen
25 g Butter
Jetzt kaufen!1 Handvoll geröstete Mandelblättchen zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Brokkoli in Röschen zerteilen. Die Stiele schälen und grob hacken.

2

Die Brühe in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen, den Brokkoli hineingeben, einen Deckel auflegen und den Brokkoli 3-4 Minuten garen, bis er weich, aber noch schön grün ist. Das Gemüse anschließend in zwei Portionen pürieren und dabei die Hälfte des Käses hinzufügen. Die Suppe wieder in den Topf füllen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unmittelbar vor dem Servieren noch einmal erhitzen.

3

Die Birnen schälen, der Länge nach halbieren und die Kerngehäuse mit einem Kugelausstecher entfernen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Birnenhälften mit der Schnittfläche nach unten hineinlegen. Die Früchte mit der schäumenden Butter begießen und auf jeder Seite 1-2 Minuten goldbraun braten. Anschließend aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und die überschüssige Butter abtropfen lassen.

4

Die Suppe auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen und jeweils eine Birnenhälfte in die Mitte setzen. Mit dem restlichen Käse und den Mandelblättchen bestreuen und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Eine raffinierte Suppe, die durch einfache Zubereitung überzeugt , ist der ideale Auftakt für e in Essen mit Gästen. Diese Brokkolisuppe kann bereits einen Tag im Voraus zubereitet werden, sodass Sie sie nur noch aufwärmen müssen. Die Birnen sollten erst kurz vor dem Servieren geschält und gebraten werden. Man kann die geschälten Früchte aber auch in Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden. Sie müssen dann vor dem Braten gut abgetropft und trocken getupft werden, damit sie schön karamellisieren.