Buchweizen-Kräuter-Grütze Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Buchweizen-Kräuter-GrützeDurchschnittliche Bewertung: 3.8159
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Buchweizen-Kräuter-Grütze

mit Putenstreifen und Joghurt

Buchweizen-Kräuter-Grütze

Buchweizen-Kräuter-Grütze - Hier gibt es gute Laune und viel Geschmack löffelweise

535
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (9 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Topf mit Deckel, 1 Sieb, 1 Holzlöffel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Pfannenwender, 1 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Küchenpapier, 1 kleine Schüssel

Zubereitungsschritte

Buchweizen-Kräuter-Grütze Zubereitung Schritt 1
1

450 ml leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Buchweizengrütze in einem Sieb unter fließendem heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen, in das kochende Wassser geben und unter Rühren erneut aufkochen.

Buchweizen-Kräuter-Grütze Zubereitung Schritt 2
2

Buchweizengrütze zugedeckt bei kleiner Hitze 5–6 Minuten quellen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Buchweizen-Kräuter-Grütze Zubereitung Schritt 3
3

Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in etwa 1 cm dicke Ringe schneiden. Zur Grütze geben und weitere 5–6 Minuten zugedeckt garen.

Buchweizen-Kräuter-Grütze Zubereitung Schritt 4
4

Inzwischen Putenschnitzel waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in lange, schmale Streifen (Sticks) schneiden.

Buchweizen-Kräuter-Grütze Zubereitung Schritt 5
5

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Putensticks darin unter häufigem Wenden rundum etwa 4 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

Buchweizen-Kräuter-Grütze Zubereitung Schritt 6
6

Kräuter waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Etwa 1/3 davon beiseitelegen, den Rest unter die Buchweizengrütze rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Joghurt in einer kleinen Schüssel glattrühren. Die Grütze mit Putensticks anrichten, restliche Kräuter darüberstreuen und den Joghurt dazu servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Hallo, ich bin vegetarische Köchin und muss dadurch auch ohne Fleisch pikant und "bissig" kochen. Ein Tip für den Buchweizen, entweder gar nicht waschen oder nach dem Waschen wieder trocknen lassen im Sieb. Tip: den trockenen Buchweizen im Topf ohne Fett leicht braun anrösten und dann die Brühe aufgiessen, aufkochen lassen und quellen. So schliessen sich die Körnerporen und sie werden nicht matschig. Guten Appetiet!