Buchweizenklößchen in Gorgonzolasahne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Buchweizenklößchen in GorgonzolasahneDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Buchweizenklößchen in Gorgonzolasahne

Buchweizenklößchen in Gorgonzolasahne
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
150 g Buchweizen grob geschrotet
Wasser
150 g Weizenmehl Type 1050
50 g Weizen-Vollkorngrieß
2 Eier
2 EL saure Sahne
3 EL Petersilie frisch gehackt
3 EL Schnittlauchröllchen
Salz
weißer Pfeffer frisch gemahlen
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss frisch gerieben
30 g Butter
150 g Gorgonzola
Kochsahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst den Buchweizen mit dem Wasser bedecken, einmal aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln, dann vom Herd ziehen und zugedeckt 1 Stunde quellen lassen. 

2

Den Buchweizen mit dem Mehl, dem Grieß, den Eiern, der sauren Sahne und den Kräutern zu einem nicht zu festen, jedoch formbaren, Teig mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Backofen auf 220° vorheizen. 

3

Von dem Teig mit zwei nassen Teelöffeln Klößchen abstechen und in reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser garen, bis sie an die Oberfläche steigen, dann herausnehmen, abtropfen lassen und in eine mit etwas Butter ausgestrichene feuerfeste Form legen. 

4

Anschließend den Gorgonzola zerdrücken, mit der Sahne in eine Pfanne geben und bei schwacher Hitze unter Rühren so lange erwärmen, bis sich der Käse aufgelöst und mit der Sahne verbunden hat. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und über den Klößchen verteilen. Die restliche Butter in Flöckchen teilen und die Klößchen damit belegen.

5

Die Form in den Backofen auf die zweite Schiene von unten stellen und die Klößchen 12-15 Minuten gratinieren, bis die Käsesahne gebräunt ist.