Bulgur mit Gemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bulgur mit GemüseDurchschnittliche Bewertung: 41526

Bulgur mit Gemüse

Bulgur mit Gemüse
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Bulgur bei Amazon bestellen250 g Bulgur
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
Gemüsebrühe
250 g vollreife Tomaten
250 g Brokkoli
Salz
schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
1 Bund Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Bulgur auf ein feinmaschiges Sieb geben und unter fließendem kaltem Wasser gründlich abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und feinhacken.

2

Das Öl erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin unter Rühren glasig braten. Das Bulgur zugeben und bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 5 Minuten unter ständigem Umrühren anschwitzen.  

3

Die Hälfte der Gemüsebrühe dazugeben, das Bulgur zum Kochen bringen und dann zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Dabei die restliche Gemüsebrühe nach und nach dazugießen und das Bulgur immer wieder umrühren.  

4

Währenddessen die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten. Die Tomaten in Achtel teilen, dabei die Stielansätze und die Kerne entfernen. Den Brokkoli waschen, die großen Blätter und die holzigen Stielenden abschneiden. Die Haut von den Stielen nach oben abziehen. Die Röschen abschneiden, denn sie haben eine kürzere Garzeit.  

5

Reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Zuerst die Brokkolistiele in dem sprudelnd kochenden Wasser etwa 3 Minuten garen. Die Röschen dazugeben und weitere 3 Minuten kochen. Den Brokkoli eiskalt abschrecken, damit sie ihre grüne Farbe behalten, und abtropfen lassen. Die Tomatenachtel auf das Bulgur legen und zugedeckt noch einmal 5 Minuten garen. 

6

Den Brokkoli zum Bulgur geben, alles vorsichtig mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Temperatur höherschalten und den Brokkoli bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Dabei immer wieder vorsichtig umrühren, denn das Bulgur brennt leicht an. Die Petersilie waschen, die Blättchen abzupfen, gut trockentupfen und feinhacken. Das Bulgur mit der Petersilie bestreut anrichten. 

Zusätzlicher Tipp

Bulgur wird vor allem im Nahen und Mittleren Osten viel gegessen. Man stellt es aus Weizen her, der zuerst eingeweicht, dann einige Stunden in wenig Wasser gekocht und anschließend getrocknet wird. Erst nach dieser Vorbehandlung wird der Weizen ähnlich wie Grieß grob vermählen. Sie erhalten Bulgur in Naturkostläden.