California Roll Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
California RollDurchschnittliche Bewertung: 4156

California Roll

mit Krebsfleisch & Avocado

Rezept: California Roll
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 30 Stück
Für den Reis
250 g Sushi- Reis
Jetzt hier kaufen!6 EL Reisessig
1 EL Zucker
1 gestr. TL Salz
Für die Röllchen
1 Salatgurke
2 reife Avocados
Saft von einer halben Zitronen
150 g Surimi oder Krebsfleisch
5 getrocknete Nori-Blätter
Hier bei Amazon kaufen5 EL geröstete Sesamsamen
etwas Wasabi
Jetzt bei Amazon kaufen!etwas Sojasauce
eingelegte Ingwerscheibe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis in einem Sieb unter fließend kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar bleibt, gut abtropfen lassen. Anschließend in einem Topf mit 300 ml Wasser aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Dann die Herdplatte ausstellen und den Reis bei geschlossenem Topf ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Anschließend abkühlen lassen. Reisessig mit Zucker und Salz kurz aufkochen, abkühlen tassen und mit dem Sushi-Reis vermischen.

2

Die Gurke schälen, längs halbieren und mit einem Löffel entkernen. In längliche, dünne Streifen schneiden. Die Avocados der Länge nach halbieren, Schale und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in lange, dünne Streifen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Surimi in längliche Streifen schneiden. Alle Zutaten in 5 Portionen teilen, ebenso den Sushi-Reis.

3

Die Nori -Blätter kurz rösten. Vorsicht, sie können leicht verbrennen! Die Bambusmatte auf eine Arbeitsfläche legen und mit Frischhaltefolie belegen. Darauf ein Nori-Blatt geben und darauf breitflächig mit feuchten Händen Reis verteilen, die Ränder dabei etwas freilassen. Eine Lage Frischhaltefolie darüberlegen. Jetzt das Nori-Blatt vorsichtig umdrehen, sodass der Reis auf der Klarsichtfolie liegt.

4

Quer mittig auf dem Nori-Blatt eine Bahn Gurken-, Avocado- und Krebsfleischstreifen legen. Mithilfe der Matte alles zu einer Rolle aufdrehen und an den Enden leicht zusammendrücken. Die Rolle in gerösteten Sesamsamen wälzen. Mit einem scharfen Messer die Rolle in der Mitte durchschneiden, jede Hälfte in 3 gleich große Stücke schneiden.

5

Mit den anderen 4 Nori-Blättern genauso verfahren. Die fertigen Röllchen auf eine Platte legen und mit Wasabi, Sojasauce und eingelegten Ingwerscheibchen servieren.

Schlagwörter