Cassoulet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
CassouletDurchschnittliche Bewertung: 51517

Cassoulet

Cassoulet
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 8 Portionen
Bohnen
850 g getrocknete weiße Bohnen
300 g Schweinebauch in dicken Scheiben
Schwarte von 4 dicken Schweinekoteletts
1 Karotte klein geschnitten
1 frisches Lorbeerblatt
1 Zwiebel mir zwei Nelken besteckt
4 ganze Knoblauchzehen
1 TL Salz
Fleisch
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
750 g Spareribs vom Schwein
750 g Lammschulter ohne Knochen, gewürfe!t
1 Zwiebel gehackt
3 Knoblauchzehen zerdrückt
400 g Tomaten in Stücken, aus der Dose
1 frisches Lorbeerblatt
2 l frische Hühnerbrühe
6 eingemachte Entenkeulen (Entenconfit)
10 Toulouse- Würste oder andere Schweinswürste
150 g frische Semmelbrösel
grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Einen Tag vor dem Servieren die weißen Bohnen morgens mit viel kaltem Wasser zum Einweichen in eine Schüssel geben (mindestens 6 Stunden lang einweichen lassen).

2

Die Bohnen abtropfen lassen, in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Nun zum Kochen bringen und 10 Minuten lang köcheln lassen, daraufhin abgießen. Die Bohnen in den Topf zurückschütten, den Schweinebauch, die Schwarte, die Karotte, das Lorbeerblatt, die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und ungefähr 5 cm hoch mit Wasser bedecken und aufkochen lassen.

Die Hitze reduzieren und 1 Stunde lang leise köcheln lassen. 1 TL Salz dazugeben und weitere 30 Minuten lang köcheln lassen.

Nun abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Nicht abgießen .

3

In der Zwischenzeit den Fleischeintopf zubereiten. Hierfür das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Schweine- und Lammfleisch darin anbraten.

Die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und ca. 3 Minuten lang mitbraten, bis sie gerade weich sind. Die Tomatenstücke, das Lorbeerblatt und die Brühe dazugeben, würzen und zum Kochen bringen. Den Schaum abschöpfen, dann die Hitze reduzieren, zudecken und 1,5 Stunden lang leise köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

4

Am nächsten Tag, ca. 3 Stunden vor dem Servieren, die Fettschicht entfernen, die sich auf dem Fleischeintopf abgesetzt hat. Das Fleisch von den Spareribs lösen und zurück in den Eintopf geben, die Knochen wegwerfen.

Die Bohnen Zimmertemperatur annehmen lassen (oder leicht erwärmen), abgießen und die Flüssigkeit auffangen. Abschmecken.

5

Nun eine große Bratpfanne erhitzen, die eingemachten Entenstücke hineingeben und braten, bis sie braun sind.

Aus der Pfanne nehmen, die Keulen in Stücke schneiden und beiseite stellen. In derselben Pfanne die Würste anbraten. Das Bratfett nicht weggießen.

6

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Jetzt wird alles miteinander vereint. Die Schwarte und den Schweinebauch aus den Bohnen nehmen und in einen großen Schmortopf geben und mit einem Drittel der Bohnen bedecken. Das Entenconfit in die Mitte legen (damit Sie beim Servieren wissen, wo es sich befindet) und alle Würste um den Rand herum anordnen. Den Fleischeintopf darüber verteilen und mit den restlichen Bohnen bedecken.

Ein wenig von der zurückbehaltenen Bohnenflüssigkeit angießen (so viel, dass Sie sie gerade so sehen können) und das Ganze mit einer dünnen Schicht Semmelbrösel bestreuen. Das Bratfett dazugießen. Schließlich im vorgeheizten Backofen 30 Minuten lang backen.

7

Die Backofentemperatur auf 190°C reduzieren. Vorsichtig die Kruste aufbrechen, noch etwas mehr Bohnenflüssigkeit darüberlöffeln und mit noch mehr Semmelbröseln bestreuen.

Ungefähr alle 30 Minuten kontrollieren und, falls nötig, Flüssigkeit nachfüllen. Das Cassoulet darf nicht austrocknen.

Wenn das Cassoulet 2 Stunden lang gegart hat und die Kruste gut gebräunt ist, aus dem Backofen nehmen. Heiß servieren und jedem Gast eine Portion Confit, Wurst und viele Bohnen zuteilen.