Cassoulet – der berühmte Bohneneintopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Cassoulet – der berühmte BohneneintopfDurchschnittliche Bewertung: 41524

Cassoulet – der berühmte Bohneneintopf

Cassoulet – der berühmte Bohneneintopf
1 Std.
Zubereitung
4 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Einen Tag vorher Schweinsfuß, Schwarte, Haxe, Kräuter, Gewürze und die mit Nelken gespickte Zwiebel in kochendem Salzwasser ca. 2 Stunden garen. Danach im Kochsud abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag die Schwarte in große Vierecke schneiden. Schweinsfuß und -haxe entbeinen. Bohnen in kochendes Wasser schütten. Sobald sie aufplatzen, das Wasser abgießen und die Bohnen mit dem Fleischsud auffüllen. Jetzt das Fleisch von Fuß und Haxe, Schwarte, 1 zerhackte Zwiebel und die Hälfte des feingehackten Knoblauchs zu den Bohnen geben und 2 Stunden kochen. Restlichen Knoblauch und Zwiebeln im Gänsefett mit gewürfeltem Schweinefleisch bräunen. 

2

Etwas Wasser und Tomaten zufügen und 30 Minuten schmoren. Danach das Fleisch mit dem durchgesiebten Bratfond zu den Bohnen geben. Dann die Gänsekeulen etwa 60 Minuten in einer Pfanne knusprig braun braten. In den letzten 15 Minuten die Würste mitbraten. Bohnen mit dem Fleisch in einen feuerfesten Topf schichten. Zum Schluß die Gänsekeulen und die Wurstscheiben hineinlegen. Die Oberfläche mit Semmelbrösel bestreuen und alles im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 1 Stunde überbacken.