Chili sin carne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Chili sin carneDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Chili sin carne

vegetarisch

Chili sin carne
880
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Paprikaschoten auf einem Backblech direkt unter den vorgeheizten Grill schieben. Schoten von allen Seiten rösten, aus dem Ofen nehmen, rundherum mit Salz bestreuen und mit einem feuchten Tuch bedecken.

Die Haut von den noch warmen Paprikaschoten ziehen, dabei Stielansätze und Kerne entfernen. Saft auffangen und das Fruchtfleisch grob hacken.

2

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, etwa 1 Min. ziehen lassen, die Haut abziehen.

Die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch grob hacken.

3

Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.

Oliven entsteinen.

Den Basilikum waschen und Blätter von den Stielen zupfen.

Oliven und Basilikum zusammen im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren.

4

Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.

Paprikamark dazugeben, kurz mitrösten. Tomaten, Paprika, Kidney-Bohnen und Oliven dazugeben. Paprika und Tomatensaft angießen und zusammen heiß werden lassen. Das Chili mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Das Chili können Sie auch mit getrockneten Bohnen zubereiten: 250 g Kidney-Bohnen in 3/4 l Wasser über Nacht einweichen. Dann 30 Min. kochen, gekörnte Gemüsebrühe nach Geschmack dazugeben und weitere 15 Min. garen. Zur Abwechslung können Sie auch Wachtel-, Augen- oder schwarze Bohnen nehmen.

Wenn Sie ein mexikanisches Essen zusammenstellen möchten, bereiten Sie als Vorspeise Avocadodip ohne Basilikum und mit Limetten- statt Zitronensaft als »Guacamole« zu. Dazu gibt's Tortilla-Chips und Tomaten-Joghurt-Salat. Zum Chili gibt's Tostada Shells, knusprige Maisfladen, die als Unterlage für die Bohnenspeise dienen. Zusätzlich können Sie fertige Chilisauce dazu reichen. Als Nachtisch paßt Ananas mit Kokos- und Limetteneis am besten. Oder Sie servieren die Ananas mit Kokossahne. Dafür in steif geschlagene Sahne Kokosraspel nach Geschmack geben.