Chinesischer Reistopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Chinesischer ReistopfDurchschnittliche Bewertung: 4156

Chinesischer Reistopf

Chinesischer Reistopf
15 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
2 EL Butter
1 Zwiebel
4 Frühlingszwiebeln
rote Paprikaschote
grüne Paprikaschote
200 g Sojabohnenkeime
50 g eingeweichte, chinesische Pilze (Mu-Err)
1 l Gemüsebrühe
100 g gekochter Schinken
100 g Krabben
2 Tassen gekochter Reis
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
Hier kaufen!frisch geriebener Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 TL Salz
1 TL Glutamat
40 ml Sake
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Butter in ein Mikrowellengeschirr geben.

2

Die Zwiebel fein hacken und die geputzten Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden.

3

Paprikaschoten waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Mit den verlesenen Sojabohnenkeimlingen, den in Streifen geschnittenen Pilzen ins Mikrowellengeschirr geben.

4

1 Tasse Gemüsebrühe angießen, das Geschirr verschließen und im Mikrowellengerät bei 75% Leistung 13,5 Minuten garen.

5

Die restliche Brühe aufgießen, den in Streifen geschnittenen Schinken, die küchenfertigen Krabben und den Reis zugeben.

6

Sojasauce, Ingwer und mit Salz zerriebenen Knoblauch unterziehen.

7

Bei 75% Leistung nochmals 9 Minuten garen.

8

Mit Glutamat und Sake aromatisieren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

Zusätzlicher Tipp

Mikrowellentipp: Achten Sie immer darauf, dass Sie gerade beim Gemüsegaren möglichst wenig Flüssigkeit verwenden. Dadurch verkürzen sich die Garzeiten enorm. Wichtige Vitamine und Mineralstoffe werden nicht ausgeschwemmt, die Farbe bleibt erhalten, und der Eigengeschmack der Produkte tritt in den Vordergrund.