Chinesisches Fondue Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Chinesisches FondueDurchschnittliche Bewertung: 3.71533

Chinesisches Fondue

Chinesisches Fondue
310
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (33 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
125 g Magerquark
Haselnüsse hier kaufen.50 g Haselnüsse
Hier können Walnüsse gekauft werden.50 g Walnüsse
200 ml Gemüsebrühe (instant)
80 g Grieß
1 ganz frisches Ei
2 EL Schnittlauchröllchen
200 g Brokkoliröschen
200 g Möhren
200 g Champignons
200 g kleine Zucchini
1500 ml Gemüsefond (aus dem Glas, ersatzweise Gemüsebrühe)
Jetzt bei Amazon kaufen!Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Quark in einem Sieb abtropfen lassen. Die Nüsse fein mahlen. Die Brühe aufkochen, den Grieß einrieseln lassen und auf der abgeschalteten Platte einige Minuten quellen lassen.

2

Wenn der Grieß auf Handwärme abgekühlt ist, Nüsse, Quark, Ei und Schnittlauch untermischen und salzen. Mit feuchten Händen kleine Klößchen formen. Danach die Klößchen offen stehen lassen.

3

Gemüse waschen und putzen. Möhren schälen, in etwa 3 cm lange Abschnitte teilen. Zucchini in 1 – 2 cm dicke Scheiben schneiden.

4

Gemüsefond auf dem Herd zum Kochen bringen, mit Sojasauce abschmecken.

5

Zunächst die Möhren darin etwa 10 Min. vorgaren (sie sollten noch knackig sein). Brokkoli etwa 5 Min. in der Brühe blanchieren, Zucchini und Pilze jeweils etwa 3 Min.

6

Abgetropftes Gemüse auf einer Platte arrangieren. Fond nochmals abschmecken — er darf nicht zu salzig sein, denn durch das Kochen wird er konzentriert.

7

Gemüse und Klößchen werden mit Spießchen oder am besten in kleinen Körbchen im Fond gegart.

Zusätzlicher Tipp

Dazu gibt es mindestens zwei Dips, zum Beispiel Avocado-Basilikum-Dip oder Erdnußcreme oder fertige Dips wie Ajvar oder Knoblauchsauce. Zum Schluß kommt der Hochgenuß: Die Brühe darf getrunken werden!