Cioppino Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
CioppinoDurchschnittliche Bewertung: 3155

Cioppino

Fischtopf mit Meeresfrüchten

Rezept: Cioppino
35 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Kräuter (Tymian, Basilikum, Oregano)
1 Dose geschälte Tomaten (850g)
2 EL Butter
trockener Weißwein
Hühnerbrühe
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer aus der Mühle
8 Garnelen mit Schale ohne Kopf (ca. 250 g)
200 g Jakobsmuschelfleisch
je 8 frische Mies- und Venusmuscheln
250 g Fischfilet (z.B. Kabeljau)
100 g Krebsfleisch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und hacken. Die Kräuter waschen, trocken schwenken, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Tomaten aus der Dose nehmen, klein schneiden und wieder zurück in den Saft legen.

2

Nun die Butter in einem breiten Topf erhitzen und darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel 3-4 Minuten andünsten. Die Tomaten mit Saft einrühren und alles ein paar Minuten einkochen lassen. Dann den Weißwein und die Hühnerbrühe angießen. Das Lorbeerblatt und die gehackten Kräuter einrühren und alles bei kleinster Hitze etwa 20 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

3

In der Zwischenzeit die Garnelen am Rücken entlang einschneiden, entdarmen und waschen, dabei aber die Schalen nicht entfernen. Die frischen Muscheln unter fließend kaltem Wasser waschen und bürsten, dabei darauf achten, dass alle geschlossen sind. Geöffnete Muscheln aussortieren und wegwerfen.

4

Das Fischfilet in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Das Krebsfleisch passend dazu schneiden. Die Suppe aufkochen lassen, die Muscheln, die Garnelen, das Fischfilet und das Krebsfleisch einlegen. Die Hitze verringern und sobald sich die Muscheln geöffnet haben, die Suppe nochmals abschmecken. Dabei Muscheln, die sich nach dem Kochen noch nicht geöffnet haben, entfernen, sie sind ungenießbar. Den Fischeintopf in Teller füllen und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu wird gerne knuspriges Sauerteigbrot gereicht, aber auch Knoblauch-Baguette passt sehr gut dazu.