Cremige Forellensuppe mit Kerbel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Cremige Forellensuppe mit KerbelDurchschnittliche Bewertung: 41522

Cremige Forellensuppe mit Kerbel

Rezept: Cremige Forellensuppe mit Kerbel
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 große geräucherte Forelle mit Haut
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Wacholderbeeren
1 l Fleischbrühe
125 ml trockener Weißwein
1 EL Butter
1 EL Mehl
2 EL frisch gehackte Kerbel
200 g Schlagsahne
1 EL Kirschwasser
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Von den Forellen die Filets ablösen und die Haut abziehen, die Haut beiseite legen. Filets in 1 cm breite Streifen schneiden und kühl stellen. Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Das Grüne grob hacken, das Weisse und Hellgrüne in Ringe schneiden. Die Wacholderbeeren zerdrücken.
2
Brühe, Wein, Forellenhaut, Wacholderbeeren und das gehackte Lauchzwiebelgrün aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb gießen.
3
Die Frühlingszwiebelringe in heisser Butter in einem Topf glasig schwitzen, das Mehl unterrühren und hell anschwitzen, die Brühe unter Rühren angießen und die Suppe ca. 15 Minuten leise köcheln lassen.
4
Die Sahne steif schlagen und das Kirschwasser unterrühren.
5
Die Suppe erneut durch ein feines Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Sahne zugeben und untermixen. Die übrige Sahne mit dem Kerbel mischen. Die Forellenstreifen in vorgewärmte Teller legen, die Suppe darauf verteilen und mit Kerbelsahne garniert servieren.