Cremige Pilzsuppe – smarterDurchschnittliche Bewertung: 3.615104
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Cremige Pilzsuppe – smarter

mit Champignons, Steinpilzen und Thymian

Rezept: Cremige Pilzsuppe – smarter

Cremige Pilzsuppe – smarter - Pilzsuppe – edel und dabei ganz einfach gemacht

155
Kalorien
30 min
Zubereitung
50 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (104 Bewertungen)
Warum gesund

Der hohe Gehalt an Vitamin D in den Pilzen stärkt Knochen und Zähne. Die Sojacreme macht die Pilzsuppe samtig, schlägt aber mit viel weniger Fett und Kalorien als Sahne zu Buche und kommt ganz ohne Cholesterin aus.

Noch smarter

Wer mag, kann für die Pilzsuppe auch andere Pilze nehmen. Köstlich schmeckt sie ebenfalls mit Austernpilzen, Shiitake, Kräuterseitlingen oder Maronen.

Food-Check
Sehr gut Okay Vorsicht
Fett12 g!
gesättigte Fettsäuren1,3 g**
Eiweiß / Protein7 g**
Ballaststoffe7 g**
zugesetzter Zucker0 g**
Kalorien155 **
Was hinter der EAT SMARTER!-Bewertung steckt
Nährwerte
Kcal155
Eiweiß/Protein/g7
Fett/g12
gesättigte Fettsäuren/g1,3
Kohlenhydrate/g4
zugesetzter Zucker/g0
Ballaststoffe/g7
BE0,5
Cholesterin/mg0
Harnsäure/mg123
Vitamin A/mg0
Vitamin D/μg4
Vitamin E/mg1,4
Vitamin B₁/mg0,1
Vitamin B₂/mg0,7
Niacin/mg11,7
Vitamin B₆/mg0,1
Folsäure/μg40
Pantothensäure/mg3,8
Biotin/μg27,8
Vitamin B₁₂/μg0
Vitamin C/mg9
Kalium/mg723
Kalzium/mg45
Magnesium/mg35
Eisen/mg2,5
Jod/μg28
Zink/mg1,1
Erläuterungen zu den EAT SMARTER Nährwertangaben

Zutaten

für 2 Portionen
5 getrocknete Steinpilze
300 g braune Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Zweige Thymian
1 EL Öl
Salz
Pfeffer
500 ml klassische Gemüse
1 kleine Zitrone
75 ml Sojacreme
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 kleiner Topf, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 feines Sieb, 1 Kelle, 1 Pinsel, 1 oder Stabmixer Standmixer oder Stabmixer

Zubereitungsschritte

1
1/4 l (250 ml) Wasser aufkochen. Steinpilze in eine kleine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. 15 Minuten einweichen lassen.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 1
2
Inzwischen Champignons vorsichtig waschen, putzen und vierteln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Thymian waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 2
3
Öl in einem Topf erhitzen. Champignons darin bei starker Hitze unter Rühren anbraten. Knoblauch, Zwiebeln und Thymian zufügen und etwa 1 Minute mitbraten.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 3
4
Steinpilze aus dem Wasser nehmen, mit der Hand gut ausdrücken und grob hacken.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 4
5
Einweichwasser durch ein feines Sieb in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 5
6
Gehackte Steinpilze und Brühe dazugeben und zum Kochen bringen. 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 6
7
Die Hälfte der Pilzsuppe mit einem Stabmixer oder im Standmixer fein pürieren, wieder in den Topf geben und noch mal aufkochen lassen.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 7
8
Zitrone auspressen und nach Belieben 1-2 EL Zitronensaft mit der Sojacreme unter die Suppe rühren. Erneut kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Pilzsuppe sofort servieren.
Cremige Pilzsuppe – smarter: Zubereitungsschritt 8
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Super Rezept! War ein bisschen salzig, die Brühe alleine hätte wohl auch gereicht, ansonsten perfekt.
 
Die Suppe war super lecker :) Echt mal wieder ein super tolles Rezept, Danke!
 
Hallo ich habe die suppe heute gekocht und irgendwas war schiefgelaufen.Sie war sehr sehr wässrig.Können die mengenangaben für die Suppe stimmen.! 1 liter Einweichwasser und einen halben Liter brühe.?Wie gesagt sehr wässrig und überhaupt nicht lecker.Schade hat so lecker ausgesehen. LG anja EAT SMARTER sagt: Sie haben vollkommen recht. Hier ist ein Fehler passiert. Wir haben die Menge des Einweichwassers auf 250 ml reduziert.
 
Ich habe ein bisschen weniger Gemüsebrühe genommen und dazu Pellkartoffeln gekocht. Dadurch war die Suppe eine Soße. Klasse für alle Vegetarier!