Cremiger Forellenaufstrich mit Ketakaviar Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Cremiger Forellenaufstrich mit KetakaviarDurchschnittliche Bewertung: 3.81517

Cremiger Forellenaufstrich mit Ketakaviar

Rezept: Cremiger Forellenaufstrich mit Ketakaviar
30 min.
Zubereitung
3 h. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Hier kaufen!3 Blätter weiße Gelatine
300 g Räucherforelle Filet
2 TL Meerrettich (frisch oder Glas)
2 TL Zitronensaft
100 ml Milch
200 ml Schlagsahne
1 EL frisch gehackte Melisse
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Keta-Kaviar (ca. 50 g)
Kräuter z. B. Zitronenmelisse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Gelatine ca. 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Forellenfilets grob zerteilen und mit Milch, Meerrettich und Zitronensaft fein pürieren.

2

Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen, 3 EL Sahne unterrühren und unter das Forellenpüree mischen. Die übrige Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. Die Melisse dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Forellencreme in eine Schüssel geben und ca. 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

3

Von der Creme mit einem in heißes Wasser getauchten Esslöffel Nocken abstechen und auf Tellern anrichten, mit Keta-Kaviar und Melisse garniert servieren.