Crostini mit Filetmedaillons in Kürbis-Parmesan-Panade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Crostini mit Filetmedaillons in Kürbis-Parmesan-PanadeDurchschnittliche Bewertung: 41523

Crostini mit Filetmedaillons in Kürbis-Parmesan-Panade

Crostini mit Filetmedaillons in Kürbis-Parmesan-Panade
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
Für die Medaillons
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Kürbiskerne
2 EL Semmelbrösel
3 EL frisch geriebener Parmesan
2 EL Mehl
1 Ei
300 g Schweinefilet
Salz
Pfeffer
neutrales Öl zum Backen
Außerdem
12 Scheiben Baguette
40 g weiche Butter
2 TL Kürbiskernöl
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kürbiskerne grob hacken und in einer flachen Schale mit den Semmelbröseln und dem Parmesan mischen. Das Mehl auf einen Teller geben. Das Ei in einem tiefen Teller mit einem Teelöffel kaltem Wasser verquirlen. Das Filet in zwölf Medaillons schneiden und etwas flach drücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Erst im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Dann durch das Ei ziehen und abtropfen lassen. Schließlich in der Parmesanmischung wenden und die Panade etwas andrücken.

2

In einer Pfanne einen Zentimeter hoch Öl erhitzen. Die Filetmedaillons darin von jeder Seite etwa 2 Minuten schwimmend ausbacken, bis sie goldbraun und knusprig sind. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Baguettescheiben auf einem Blech verteilen und im Backofen von jeder Seite in 2- 3 Minuten goldbraun rösten. Die Butter mit dem Kürbiskernöl verrühren und leicht pfeffern. Die Baguettescheiben mit der Würzbutter bestreichen und jeweils ein Filetmedaillon darauflegen.

 

Zusätzlicher Tipp

Das Kürbiskemöl verleiht der Butter eine fein-nussige Note, die auch vorzüglich zu Crostini mit gebratenen Pilzen oder Avocado passt.