Curry-Fisch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Curry-FischDurchschnittliche Bewertung: 4.21530

Curry-Fisch

auf indische Art

Curry-Fisch
15 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Fischfilet (Kabeljau oder Rotbarsch)
Salz
Saft von einer Zitronen
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
daumendickes Stück Ingwerwurzel
2 grüne Peperoni
1 rote Peperoni
1 EL Tamarinde
1 TL Pulver einer Gelbwurzel
2 TL Korianderpulver
geriebene, frische oder getrocknete Kokosnuss
4 EL Pflanzenöl oder Kokosnussfett
1 TL Kreuzkümmelkörner
2 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Salz
1 TL Zucker
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fischfilet in größere Würfel schneiden, mit Salz einreiben, mit dem Zitronensaft beträufeln und kurz ruhen lassen. Die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Ingwerwurzel schälen und kleinhacken. Die Peperoni waschen, entstielen, entkernen und kleinhacken. Die Marinade in 2 Esslöffeln heißem Wasser einweichen, dann durchkneten und durchsieben. Die Hälfte der Zwiebel und des Knoblauchs sowie die Peperoni, das Gelbwurz-, das Korianderpulver und die geriebene Kokosnuss zu einer Paste vermischen.

2

Den Wok erhitzen. Das Öl bzw. das Kokosnussfett darin warm werden lassen. Die restliche Zwiebel und den restlichen Knoblauch darin anbraten. Die Paste hineingehen und 3 Minuten braten. Den Kreuzkümmel und das gehackte Koriandergrün hinzufügen und alles 1 weitere Minute braten. Anschließend die Tamarindensauce hineingießen. Das Ganze zum Kochen bringen und dann bei schwacher Hitze 5 Minuten garen. Die Fischstücke hineingeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt gewürzter Reis, Curryreis oder indisches Chutney.