Curry-Kalbsfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Curry-KalbsfiletDurchschnittliche Bewertung: 4.31523

Curry-Kalbsfilet

mit Tomatensauce

Rezept: Curry-Kalbsfilet
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Zutaten
300 g Tomaten
2 kleine rote Zwiebeln
1 Bund Petersilie
400 g fettarmer Joghurt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 TL Korianderpulver
2 EL Zitronensaft
600 ml Fleischbrühe
400 g Kalbsfilet
2 TL Currypulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Tomaten waschen, halbieren und entkernen, dabei die Stielansätze entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und möglichst fein hacken.

2

Den Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Die Tomaten- und die Zwiebelwürfel sowie die Hälfte der gehackten Petersilie unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Zitronensaft würzen. Den Joghurt zugedeckt kalt stellen. Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen.

3

Das Kalbsfilet waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden. Die Filetscheiben mit dem Currypulver einreiben, in die Fleischbrühe geben und bei schwacher Hitze 5 Minuten ziehen lassen.

4

Das Fleisch herausnehmen und mit dem Tomaten-Joghurt auf Tellern anrichten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Dazu passt Baguette, aber auch Roggen-Vollkornbrot.