Curry mit Mango und Meeresfrüchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Curry mit Mango und MeeresfrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Curry mit Mango und Meeresfrüchten

Curry mit Mango und Meeresfrüchten
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g tiefgekühlte Meeresfrüchte-Mischung (z. B. Shrimps, Muscheln, Kalmare)
2 reife Mangos
Jetzt bestellen:3 EL Kokosraspel
Kokosmilch bei Amazon kaufen3 EL ungesüßte Kokosmilch
2 Msp. Chilipulver
2 EL Currypulver
2 große Möhren
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Stangen Staudensellerie
2 EL Öl
Saft einer halben Zitronen
Hier online bestellen4 EL Sesamöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Meeresfrüchte auftauen lassen. Anschließend kalt abbrausen und gut trockentupfen.

2

Mangos schälen und das Fruchtfleisch in etwa 1/2 cm dicken Scheiben vom Kern schneiden. Die Hälfte des Fruchtfleisches mit Kokosraspeln, Kokosmilch, Chili- und Currypulver sowie 3 EL Wasser im Mixer zu einer feinen Sauce pürieren.

3

Die Möhren schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Selleriestangen putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Selleriegrün zum Garnieren beiseite legen.

4

Den Wok erhitzen, das Öl hineingeben und die Gemüsewürfel darin andünsten. Die Meeresfrüchte dazugeben und kurz anbraten. Die Sauce untermischen und alles etwa 8 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Wenn die Sauce zu dick wird, entweder mit Kokosmilch oder mit Wasser verdünnen.

5

Das Curry mit Zitronensaft, Sesamöl, Salz und Pfeffer würzen und mit den restlichen Mangoscheiben und dem Selleriegrün garnieren.

Entweder pur genießen oder mit Reis servieren.

Zusätzlicher Tipp

Anstelle eines Meeresfrüchte-Mix können Sie für dieses Curry auch nur Garnelen verwenden. Neben den tiefgekühlten erhalten Sie gegarte (rosa) und rohe (graue) Garnelen im Handel.