Curry-Timbale mit Reis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Curry-Timbale mit ReisDurchschnittliche Bewertung: 41517

Curry-Timbale mit Reis

Curry-Timbale mit Reis
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Olivenöl in einem Topf mit feuerfesten Griffen erhitzen. Die Fadennudeln grob zerbrechen und in dem Öl hellbraun anrösten. Das überschüssige Fett abgießen, dann den Reis dazugeben und alles gut durchrühren. Die Gemüsebrühe angießen und einmal aufkochen. Den Reis zudecken und im Backofen 25-30 Minuten garen.

2

Inzwischen den schwarzen Tee mit 100 ml kochendem Wasser übergießen und etwa 3 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein Sieb gießen. Die Rosinen in den Tee geben und etwa 10 Minuten einweichen. Dann in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und zur Seite stellen.

3

Für die Sauce die SchaIotte fein schneiden. Den Weißwein, den Noilly Prat, die Schalotte und den Curry in eine Sauteuse geben und einmal aufkochen. Die Gemüsebrühe dazugießen und alles bei starker Hitze auf die Hälfte reduzieren (einkochen lassen). Dann die Creme double unterrühren und alles noch einmal etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Sauce durch ein Sieb gießen und im Mixer aufschlagen. Dann mit dem Zitronensaft und Salz würzen.

4

Den gegarten Reis aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel lockern. Die Banane, die Ananaswürfel, die Pistazien, die Mandeln, die Pinienkerne und die Rosinen unterrühren. Zuletzt den Ananassaft und die kalte Butter untermischen. Die geschlagene Sahne unter die Sauce heben. Eine Kaffeetasse mit wenig Wasser ausspülen. Den Reis portionsweise einfüllen, gut andrücken und auf vorgewärmte Teller geben. Mit der Currysauce umgießen. Mit den Früchten, den Rosinen und den Pistazien garnieren.

Schlagwörter