Cuxhavener Rotbarschröllchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Cuxhavener RotbarschröllchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Cuxhavener Rotbarschröllchen

Rezept: Cuxhavener Rotbarschröllchen
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
330 g Rotbarschfilet
125 ml Essig
200 g Kartoffeln
2 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
Pfeffer
Salz
2 EL Tomatenmark
100 g Magerquark
1 TL Gewürzmischung für Kräuterquark
Süßstoff
200 g Tomaten
100 g Cornichon
2 TL Mayonnaise (80% Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Rotbarschfilets waschen, in eine Schüssel legen, mit Essig übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Die Kartoffeln mit der Schale garen.

2

Inzwischen Petersilie und Schnittlauch waschen, trockentupfen und klein hacken. 

3

Die Rotbarschfilets aus der Marinade nehmen und mit Pfeffer und Salz einreiben. Auf einer Seite mit Tomatenmark bestreichen und mit der Hälfte der Petersilie und Schnittlauch bestreuen. Zusammenrollen und mit Holzstäbchen feststecken.

4

Die Röllchen auf Alufolie setzen und diese gut verschließen. Im Backofen bei 200 °C (Gasherd Stufe 4-5) auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten garen.

5

Indessen den Speisequark mit Kräuterquarkgewürz und Süßstoff pikant abschmecken. Tomaten waschen und in Achtel schneiden. Die Kartoffeln abpellen und etwas auskühlen lassen. 

6

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden, auf 2 Tellern anrichten (in der Mitte Platz für die Rotbarschröllchen lassen) und auf jede Scheibe einen Teil der Quarkmischung geben. Tomaten und Cornichons um die Kartoffeln garnieren. Jedes zweite Tomatenachtel mit dem Rest der Petersilie und der übrigen Mayonnaise verzieren. Zuletzt die Rotbarschröllchen in die Mitte setzen.