Dampfgegarte Spinat-Tofu-Bällchen mit Mandeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Dampfgegarte Spinat-Tofu-Bällchen mit MandelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Dampfgegarte Spinat-Tofu-Bällchen mit Mandeln

Rezept: Dampfgegarte Spinat-Tofu-Bällchen mit Mandeln
20 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Tofu in ein Küchentuch wickeln, mit einem schweren Gegenstand belasten und 1 Stunde pressen. Es soll möglichst viel Wasser aus dem Tofu herausgepresst werden, damit die Bällchen eine feste Konsistenz bekommen.

2

In einem Topf 1000 ml Salzwasser zum Kochen bringen. Aniskörner, Fenchelsamen, Pimentkorn und Nelken in einen kleinen Papierfilter binden oder in ein Tee-Ei geben, die Gewürzmischung 5 Minuten im leicht kochenden Salzwasser ziehen lassen. Den Spinat darin 1 Minute blanchieren, abgießen, Spinat abtropfen lassen, kalt abschrecken und mit den Händen gut ausdrücken, dann fein hacken.

3

Tofu in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken, mit Mandeln, Sojasauce, Muskatblüte, Pfeffer und Sojamehl vermischen. Den klein gehackten Spinat untermischen und alles mit Salz abschmecken. Bällchen mit 4 cm Durchmesser formen. Die Bällchen auf einer leicht eingeölten Fläche zugedeckt im Wasserdampf 10 Minuten garen.

4

Dazu benutzen Sie entweder einen Wok mit Bambuseinsatz oder den gelöcherten Einsatz des Schnellkochtopfs (schließen Sie den Schnellkochtopf aber mit einem normalen Deckel ab), oder Sie stellen 2 Tassen ins kochende Wasser auf den Topfboden und legen darauf einen großen Teller; das Wasser darf die Bällchen nicht berühren. Reichen Sie zu den Bällchen Sojasauce.