Dicke Zwiebeltarte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Dicke ZwiebeltarteDurchschnittliche Bewertung: 3.81524

Dicke Zwiebeltarte

Dicke Zwiebeltarte
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
Für den Teig:
50 g Mehl
50 g Vollkornmehl
1 Prise Salz
1 Prise Backpulver
englisches Senfpulver
50 g Butter
40 g Cheddar-Käse gerieben
Für die Füllung:
50 g Butter
700 g Zwiebel geschält und in kleine Würfel geschnitten
2 große Eier
125 ml Sahne Joghurt oder Milch
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL geriebener Cheddar-Käse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst den Teig zubereiten. Dafür beide Mehlsorten, Salz, Backpulver und Senfpulver in eine Schüssel sieben und die Butter mit den trockenen Zutaten zermürben, bis eine feinkrümelige Masse entsteht. Dann den Käse und 1-2 Esslöffel Wasser zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie einschlagen oder in einen Gefrierbeutel geben und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2

In der Zwischenzeit mit der Füllung fortfahren. Dafür die Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden zerlassen, die Zwiebeln zugeben und in der Butter wenden. Ohne Deckel bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und die Zwiebeln gut gebräunt sind. Dabei die Zwiebeln öfters wenden, damit sie nicht ansetzen. Sollten diese am Ende der Garzeit noch nicht gebräunt sein, die Hitze hoch schalten und die Zwiebeln unter häufigem Wenden weitere 10 Minuten nachbräunen.

3

Anschließend den Teig ausrollen, die Form damit auskleiden und den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Dann die Form auf dem vorgeheizten Backblech in die mittlerer Einschubleiste des Ofens schieben und den Teig 15 Minuten blindbacken. Die Form herausnehmen und den Tarteboden innen mit etwas verquirltem Ei (von den Zutaten für die Füllung) ausstreichen. Im Anschluss den Boden weitere 5 Minuten backen.

4

Als Nächstes die Zwiebelfüllung gleichmäßig auf dem Tarteboden verteilen. Als nächstes die Eier mit der Sahne verrühren, salzen und pfeffern. Die Hälfte der Eisahne nach und nach langsam zugießen. Dann die Tarte auf das Backblech stellen und das Blech in den Ofen schieben. Die übrige Eisahne langsam bis knapp unter den Rand des Tartebodens gießen. Je nachdem, wie stark die Zwiebeln eingekocht worden sind, bleibt von der Eisahne eventuell etwas übrig,

5

Als letztes den Käse darüber streuen und die Zwiebeltarte in 30 Minuten goldbraun backen, bis sich die Füllung leicht zu heben beginnt.

Zusätzlicher Tipp

Für dieses Rezept brauchen Sie eine Tarteform (19 cm Durchmesser und etwa 3 cm hoch) mit herausnehmbarem Boden, leicht gebuttert, und ein kleines, stabiles Backblech. Den Ofen mit dem Backblech auf 180°C vorheizen.