Dinkelmaultaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
DinkelmaultaschenDurchschnittliche Bewertung: 3.81529

Dinkelmaultaschen

mit Brennnesseln, Pfifferlingen und Gie

Dinkelmaultaschen
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für den Nudelteig alle Zutaten gut mischen und kneten. Mindestens eine halbe Stunde kalt stellen. Dann die Schalotten in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter sautieren. Danach die Brennnesseln dazugeben, andünsten und würzen. Die Schalotten-Brennnessel-Mischung kalt stellen.

2

Als Nächstes die Pfifferlinge putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten weich kochen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und glatt rühren. Die mit den Schalotten gedünsteten Brennnesselblätter darunter rühren und mit Nussbutter also Butter, die man durch Erhitzen langsam braun werden lässt - und Salz abschmecken.

3

Nun den Nudelteig auf der Nudelmaschine dünn ausrollen und mit einem Löffel die gewünschte Menge an Füllung darauflegen. Außen mit Ei bestreichen, mit einem anderen Nudelblatt abdecken und an den Rändern fest zusammen drücken. Mit einem Förmchen den Rand ausstechen. Die Pfifferlinge in Butter sautieren und würzen. Die Maultaschen in Salzwasser kochen. Für die Giebutter die Sauerrahmbutter auskochen und 2 Stunden langsam auf dem Herd ziehen lassen. Die Maultaschen in der Giebutter schwenken und mit den Pfifferlingen anrichten.