Donauwelle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
DonauwelleDurchschnittliche Bewertung: 41521

Donauwelle

Rezept: Donauwelle
1 Std. 10 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stücke
300 g Butter
300 g Zucker
5 Eier
300 g Mehl
80 g Stärkemehl
1 Päckchen Backpulver
3 EL Kakao
1 kg entsteinte Kirsche
Creme
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
250 ml Milch (1,5 % Fett)
3 EL Zucker
250 g Butter
Zum Überziehen
Hier kaufen!200 g Schokoladen- Kuvertüre
etwas Milch (1,5 % Fett)
Pitazienkerne online kaufengehackte Pistazienkerne zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Butter in eine Rührschüssel geben und am besten mit dem elektrischen Handrührer sehr cremig schlagen. Nach und nach Zucker sowie Eier dazugeben, weiterrühren.

2

Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Hälfte des Teiges auf einem tiefen, gefetteten und bemehlten Backblech verstreichen. Unter den restlichen Teig den Kakao geben und ihn schön dunkel färben. Auf dem hellen Teig verteilen, dann die gut abgetropften Kirschen darauf geben.

3

Bei 180 - 200 °C in etwa 40 - 50 Minuten backen, kurz abdampfen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4

Für die Creme den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten, in eine Porzellanschüssel füllen und abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Die Butter sehr schaumig schlagen, dann eßlöffelweise den Pudding dazugeben und alles zu einer glatten, feinen Creme vermischen. Diese auf den erkalteten Kuchen streichen.

5

Die Kuvertüre im Wasserbad unter Zugabe von etwas Milch langsam schmelzen, rasch über die Buttercreme verteilen, kalt stellen und fest werden lassen. Zuletzt gehackte Pistazien aufstreuen.

6

In ca. 8 x 5 cm große Stücke schneiden, frisch servieren.