Doppelt gebackenes Ziegenkäse-Souffle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Doppelt gebackenes Ziegenkäse-SouffleDurchschnittliche Bewertung: 4.21527

Doppelt gebackenes Ziegenkäse-Souffle

Rezept: Doppelt gebackenes Ziegenkäse-Souffle
1 Min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
225 ml heiße Milch (1,5 % Fett)
1 kleine Zwiebel geschält und halbiert
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
ganze Pfefferkörner
Salz
25 g Butter
1 Msp Backpulver
25 g Vollkorn Mehl
2 große Eier getrennt
2 TL Schnittlauch fein geschnitten
frisch geriebener schwarzer Pfeffer
125 g Ziegenkäse (z. B. Ziegenrolle, Crottin de Chavignol oder Ziegencamembert), in 5 mm große Würfel geschnitten
frisch geriebener Parmesan zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Milch zusammen mit der Zwiebel, dem Lorbeerblatt, Muskat, Pfefferkörnern und ein wenig Salz in einem kleinen Topf langsam bis zum Siedepunkt erhitzen. Durch ein Sieb abgießen und Zwiebel, Lorbeerblatt und Pfefferkörner entfernen.

2

Den Topf ausspülen und abtrocknen. Dann die Butter darin zerlassen, das mit dem Backpulver gemischte Mehl dazuschütten und mit einem Schneebesen in etwa 1 Minute zu einer glatten, glänzenden Paste rühren. Nun die heiße Milch nach und nach unter ständigem Rühren zugießen und zum Kochen bringen.

3

Die Bechamelsauce etwa 2 Minuten bei niedriger Temperatur leicht köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Vom Herd nehmen und in eine große Rührschüssel gießen. Die Eigelbe in die Bechamel rühren und den Schnittlauch zugeben. Probieren und die Bechamel nach Geschmack mit Salz, Pfeffer oder Muskat nachwürzen. Nun drei Viertel des Ziegenkäses unter die Bechamel rühren.

4

Als Nächstes das Eiweiß in einer sauberen Schüssel zu Eischnee mit weichen Spitzen schlagen. 1 gehäuften Esslöffel Eischnee mit dem Schneebesen unter die Käse-Bechamel rühren, dann den übrigen Eischnee behutsam unterheben. Die Soufflemasse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und diese in die Bratenreine stellen.

5

Die Reine auf das Backblech stellen und dieses auf der oberen Einschubleiste halb in den Ofen schieben. Kochend heißes Wasser in die Reine gießen, bis die Förmchen 1 cm tief im Wasser stehen. Die Souffles 15 Minuten backen, bis sie fest sind und leicht federn. Wichtig ist, dass die Souffles beim ersten Mal nicht zu kurz gebacken werden. Die Förmchen aus der Reine nehmen, auskühlen lassen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen. Die bis dahin zubereiteten Souffles lassen sich auch einfrieren.

6

Zur Fertigstellung den Ofen auf 200 °C vorheizen. Das Backblech buttern und mit der Spitze eines kleinen Messers am Rand der Förmchen entlang fahren und die Souffles auf die Hand stürzen. Die vorgebackenen Souffles in gleichmäßig em Abstand auf das Backblech legen.

7

Die Souffles mit dem übrigen Ziegenkäse bestreuen und in 20-25 Minuten auf der mittleren Einschubleiste des Ofens backen, bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind. Die Souffles auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten und sofort mit etwas frisch geriebenem Parmesan servieren.

Zusätzlicher Tipp

Außerdem brauchen Sie vier Souffle- Förmchen (7,5 cm Durchmesser und 4 cm hoch), gut bebuttert, sowie eine kleine Bratenreine und ein stabiles Backblech. Den Ofen auf 180°C vorheizen.