Dorade in Raukebutter Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Dorade in RaukebutterDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Dorade in Raukebutter

Dorade in Raukebutter
305
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 kleine küchenfertige Doraden
Jodsalz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 unbehandelte Zitrone
etwas frischer Liebstöckel
2 mittelgroße Fenchelknollen
3 EL Butter
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Rauke Rucula
getrocknete rote Pfefferkörner
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fische abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.

Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und in Scheiben schneiden. Fische mit Zitronenscheiben und jeweils etwas Liebstöckel füllen.

2

Fenchelknollen putzen und in sehr feine Scheiben hobeln. 2 EL Butter in einem großen Topf erhitzen. Fenchel darin andünsten. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten dünsten.

3

Öl in einer Pfanne erhitzen. Doraden darin von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Die Fische sind gar, wenn sich die Rückenflosse mühelos herausziehen lässt.

4

Rauke verlesen, abspülen und gründlich abtropfen lassen. Rauke in feine Streifen schneiden.

Rote Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen.

Fenchel mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Rauke, 1 EL Butter und roten Pfeffer zugeben, alles im Topf schwenken.

Doraden und Fenchel auf Tellern anrichten.

Dazu passt knuspriges italienisches Weizenbrot.

Zusätzlicher Tipp

Extratipp
Küchenfertige Doraden sollten getrimmt werden: Dunkle Häutchen im Bauchraum entfernen, Flossen mit einer Schere abschneiden, die Haut gegen den Strich schuppen. Dafür mit einem breiten Messerrücken vom Schwanz zum Kopf über die Haut streichen.

Getränketipp
Frischer trockener Weißwein (z.B. ein Pinot Grigio).