Dorade mit Zitrus-Soße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Dorade mit Zitrus-SoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Dorade mit Zitrus-Soße

Dorade mit Zitrus-Soße
15 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Meerbrassen ( küchenfertig, je ca. 350 g)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Zweige Rosmarin
8 Zweige Thymian
4 Knoblauchzehen
3 Orangen
1 Bio-Zitrone
1 rote Chilischote
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
225 ml Fischfond (Glas)
Anissamen gibt es hier!½ TL Anissamen
150 g Römersalat oder Endiviensalat
2 EL schwarze Oliven
1 Prise Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Doraden kalt abspülen, trocken tupfen und innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter waschen. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, die Hälfte davon mit den Kräutern in die Fische füllen.

2
Die Orangen und die Zitrone heiß abwaschen und die Zesten abziehen. Eine Orange und 1/2 Zitrone auspressen. Die übrigen Orangen mit einem scharfen Messer gründlich schälen und dabei die weiße Haut entfernen. Fruchtfilets aus den Trennhäuten schneiden und den dabei austretenden Orangensaft auffangen. Den Saft aus den Orangenresten auspressen. Die Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und fein würfeln.
3

3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Fische darin pro Seite bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten langsam braten. Wein, Fischfond, Orangen-und Zitronensaft mit den Anissamen dazugeben. Die Doraden zugedeckt 5-6 Minuten in der Sauce gar ziehen lassen.

4

Den Salat putzen, waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Mit dem restlichen Knoblauch im restlichen Öl kurz anbraten. Chili dazugeben. Unter die Sauce mengen, Oliven, Orangenfilets und Zesten untermischen und heiß werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit den Doraden servieren.