Eberswalder Spritzkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eberswalder SpritzkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41523

Eberswalder Spritzkuchen

Eberswalder Spritzkuchen
80
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
250 ml Wasser
1 Prise Salz
60 g Butter
150 g Mehl
4 Eier
Margarine zum Einfetten
Zum Ausbacken
500 g Kokosfett
Für die Glasur
Jetzt kaufen!150 g Puderzucker
Hier kaufen!3 TL Rum
1 EL Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst Wasser, Salz und Butter zum Kochen bringen. Topf vom Feuer nehmen und das Mehl auf einmal darunterrühren.

2

Auf der Herdplatte so lange weiterrühren, bis sich der Teig vom Topf löst und einen Kloß bildet. In den noch heißen Teig schnell ein Ei rühren. 5 Minuten stehen lassen, dann die übrigen Eier reinrühren. Sollte der Teig schon nach 3 Eiern glänzen und in dicken Zapfen vom Löffel fallen, ist er richtig. Ein weiteres Ei erübrigt sich.

3

Nun den Teig in einen Spritzbeutel füllen und nicht zu große Ringe auf ein gefettetes Pergamentpapier spritzen. Vorsichtig in das heiße Fett gleiten lassen und schwimmend goldbraun ausbacken. Spritzkuchen gehen sehr auf. Deshalb nicht zu viele auf einmal backen. Abtropfen lassen.

4

Inzwischen Puderzucker, Rum und Wasser zu einem glatten Guss verrühren und die Spritzkuchen damit überziehen.