Eine Drei-Schichten-Mousse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eine Drei-Schichten-MousseDurchschnittliche Bewertung: 41523

Eine Drei-Schichten-Mousse

Eine Drei-Schichten-Mousse
35 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 10 Portionen
Hähnchen-Mousse
1 kg Brathähnchen etwa 45 Minuten gebraten, bis die Schenkel gerade gar sind, ein wenig abgekühlt
30 cl Gelierbrühe
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Frisch geriebene Muskatnuss
250 ml fettreduzierte Sahne leicht geschlagen
Sauerampfer-Mousse
300 g Sauerampfer ausgesuchte Blätter, abgespült, einige Sekunden blanchiert und abgetropft
30 g Butter
20 cl Gelierbrühe
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
15 cl fettreduzierte Sahne leicht geschlagen
Tomaten-Mousse
600 g feste, reife Tomaten abgezogen, entkernt und gehackt, oder Dosentomaten, abgetropft
1 mittelgroße Zwiebel feingehackt
15 g Butter
6 EL Weißwein
Zucker
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
20 cl Gelierbrühe
15 cl fettreduzierte Sahne leicht geschlagen
Gelee
250 ml Gelierbrühe aufgelöst
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Haut von Brust und Schenkeln des Hähnchens abziehen und das Fleisch von den Knochen lösen. Die Fleischmenge sollte etwa 600 g (ein gutes Pfund) betragen. Der übrige Rumpf und der Bratensaft können für einen Pilaw verwendet werden. Das Fleisch in einem Mörser oder mit dem Mixer zerkleinern. Langsam und in kleinen Portionen die Hälfte der zerlassenen, aber nicht zu heißen Gelierbrühe dazugießen. Mit Salz, Pfeffer und einer winzigen Prise Muskat würzen und die Mischung durch ein Passiersieb geben. Die restliche Brühe dazugeben, dabei das
Püree kräftig schlagen. Anschließend die Sahne untermischen. Die Mousse in eine Glasschüssel füllen und bis zum Erstarren in den Kühlschrank stellen.

2

Für die Sauerampfer-Mousse den Sauerampfer bei schwacher Hitze in Butter 20 Minuten unter gleichmäßigem Rühren mit einem Holzlöffel dünsten, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Etwa zwei Drittel der Gelierbrühe dazugießen und unter ständigem Rühren etwa die Hälfte der Flüssigkeit verdampfen lassen, bis ein glattes, halbflüssiges Püree entsteht. Pfeffer hinzufügen. Dann das Püree durch ein Sieb in eine Schüssel passieren und die restliche Brühe hineinrühren. Mit Salz abschmecken. Dabei berücksichtigen, daß durch die Zugabe von Sahne der Salzgeschmack wieder verringert wird. Die Schüssel in ein größeres Gefäß mit Eiswürfeln stellen und so lange rühren, bis das Püree dick zu werden beginnt. Die Sahne untermischen und die Sauerampfer-Mousse auf die Hähnchen-Mousse geben. In den Kühlschrank stellen, bis die Sauerampfer-Mousse fest ist.

3

Für die Tomaten-Mousse die Zwiebel in Butter 15 bis 20 Minuten bei schwacher Hitze garen, bis sie weich und glasig ist. Den Wein dazugießen und bei starker Hitze so lange kochen, bis kaum noch Flüssigkeit im Topf ist. Die Tomaten, Zucker, etwas Salz und Pfeffer und eine Prise Cayennepfeffer dazugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten im offenen Topf simmern lassen. Dann etwa die Hälfte der Brühe dazugießen und unter Rühren bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen. Das Gemisch durch ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel passieren. Mit einem Holzstößel die restliche Brühe hineinrühren. Die Schüssel auf Eis stellen und rühren, bis die Mousse anfängt, dick zu werden. Kurz bevor sie erstarrt, die Sahne untermischen. Die Tomaten-Mousse über die Schicht Sauerampfer-Mousse gießen. Für 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis alle Schichten durch und durch fest geworden sind.

4

In der Zwischenzeit 250 ml Gelierbrühe erwärmen, bis sie sich auflöst. Bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Das flüssige Gelee über die feste Tomaten-Mousse geben und für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, bevor die Drei-Schichten-Mousse serviert wird.