Eingelegte Chili-Knoblauch-Gürkchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eingelegte Chili-Knoblauch-GürkchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Eingelegte Chili-Knoblauch-Gürkchen

Eingelegte Chili-Knoblauch-Gürkchen
10 min.
Zubereitung
2 d. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Gläser à 300 ml
1 kg kleine Einlegegurke
250 g Salz
500 g Perlzwiebel
5 Knoblauchzehen
4 kleine Chilischoten
1 Bund Basilikum
1 Bund Estragon
1 Bund Dill
2 EL weiße Senfkörner
2 EL schwarze Pfefferkörner
Hier kaufen!750 ml Weißweinessig
1 EL Zucker
Außerdem
5 Einmachgläser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Gurken in kaltem Wasser gut waschen und abtropfen lassen. ln eine große Schüssel legen, mit dem Salz bestreuen und zugedeckt 48 Stunden kühl stellen. Zwischendurch die Gurken wenden.

2

Die Perlzwiebeln und den Knoblauch abziehen. Die Knoblauchzehen halbieren. Die Chili putzen, halbieren und entkernen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, Basilikum-, Estragonblätter und die Dillspitzen abzupfen.

3

Die Gurken in einem großen Sieb abtropfen lassen und mit einem sauberen Küchentuch abtrocknen. Die Gläser sehr gut säubern und die Hälfte der Kräuter auf die Böden verteilen. Darauf die kleinen Gurken mit jeweils 1/5 Gewürze, Zwiebeln, Chili und Knoblauch dicht in die Gläser füllen und mit den restlichen Kräutern bedecken.

4

Den Essig mit Zucker und 750 ml Wasser aufkochen und in die Gläser gießen, die Flüssigkeit soll über den Gurken und Kräutern stehen. Die Gläser verschließen. Nach 2 Wochen den Essigsud abgießen, erneut aufkochen, erkalten lassen und wieder über die Gurken gießen. Die Gläser verschließen und kühl aufbewahren. Nach etwa 6 Wochen schmecken die Gurken am besten.