Eingelegte Pilze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eingelegte PilzeDurchschnittliche Bewertung: 41514

Eingelegte Pilze

Rezept: Eingelegte Pilze
296
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
2 d. 2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Gläser
¼ l Hühnersuppe oder Rindsuppe
1 Lorbeerblatt
3 frische Thymianzweige
3 Knoblauchzehen
¼ l Weißwein
1 kleiner Bund Petersilie
500 g Pilze
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Suppe mit allen Zutaten (außer Pilzen) aufkochen und 1 Stunde lang ziehen lassen. Die Pilze können jetzt sowohl im Ganzen als auch in Scheiben geschnitten verarbeitet werden.

2

Pilze in das Glas einlegen und Marinade mit den Gewürzen darüber gießen, bis das Glas bis auf 1 cm unter dem Rand voll ist. Glas verschließen und bei 70 °C Wassertemperatur 20 Minuten lang pasteurisieren.

3

Danach aus dem Wasserbad nehmen und in kaltes Wasser stellen, damit im Glas ein Vakuum entsteht.

4

Nach zwei Tagen sollten die Gläser nochmals überprüft werden. Gläser, die sich geöffnet haben, müssen noch einmal pasteurisiert werden.

Zusätzlicher Tipp

Serviertipp: Die Pilze eignen sich besonders für Soßen, Suppen oder für ein kleines Gericht mit Eiern und frischen Kräutern.

Ernährungsinfo: Speisepilze: Für den menschlichen Verzehr geeignete Pilze. Verzehrt wird der Fruchtkörper, der Vegetationskörper bildet unterirdisch ein breites Fadengeflecht (Myzel) aus. Pilze sind kalorienarm, liefern hochwertiges Eiweiß, viele Ballaststoffe, Vitamin D, B-Vitamine, Kalium, Eisen, Kupfer und Mangan. Wegen ihres Gehalts an Chitin sind sie allerdings schwer verdaulich, häufig schwermetallbelastet und reich an Purinen.

Eine Portion dieses Gerichtes deckt z. B. von der empfohlenen Tageszufuhr: Pantothensäure: 47% Vitamin D: 83% Biotin: 47% Kalium: 36% Kupfer 50% Vitamin B2: 47% Eisen: 28%

Schlagwörter