Eingelegte Salzheringe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eingelegte SalzheringeDurchschnittliche Bewertung: 4.11523

Eingelegte Salzheringe

nach schwedischer Art

Eingelegte Salzheringe
360
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
4 d. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (23 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Heringe 24 Stunden in reichlich Wasser legen. Die Fische am nächsten Tag von den Köpfen und den Flossen befreien, ausnehmen, filettieren und die FiIets quer in etwa 4 cm breite Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden. Das Wasser aufkochen lassen, über die Teeblätter gießen und 5 Minuten ziehen lassen. Den Tee dann abgießen, abkühlen lassen und in ein verschließbares Gefäß gießen. Den Essig, die Lorbeerblätter, die Wacholderbeeren, die Piment- und die Pfefferkörner sowie die Gewürznelken hinzufügen. Die Heringsstücke so einschichten, daß sie von Flüssigkeit bedeckt sind. Das Olivenöl darübergießen. Dazu schmecken Pellkartoffeln oder gebuttertes Vollkornbrot.

Zusätzlicher Tipp

Die Gabelbissen etwa 3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Sie halten sich dort etwa 14 Tage frisch. Ein größerer Vorrat bietet daher immer einen deftigen Imbiß für unverhofften Besuch.